NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

BASKETBALL

Bremerhaven im Halbfinale

Die Eisbären Bremerhaven haben als viertes Team das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft erreicht. Im fünften Playoff-Spiel setzten sich die Eisbären am Freitag mit 79:78 (40:41) bei der BG Göttingen durch und gewannen die Best-of- five-Serie 3:2. Sie treffen nun am Montag auf die Skyliners Frankfurt. Das zweite Halbfinale bestreiten die Baskets Bamberg und die Phantoms Braunschweig. Damit sind die besten vier Teams der Hauptrunde bereits im Viertelfinale ausgeschieden. dpa

FUSSBALL

Stadt Bielefeld will Arminia helfen

Der finanziell angeschlagene Zweitligist Arminia Bielefeld kann auf städtische Hilfe hoffen. Die Stadt Bielefeld will den Klub mit einem zu verzinsenden Darlehen in Höhe von 4,85 Millionen Euro unterstützen. Arminia benötigt insgesamt 10,2 Millionen Euro. dpa

Amerell-Ermittlungen abgeschlossen

Die Ermittlungen der Augsburger Staatsanwaltschaft im Fall des früheren Schiedsrichters Manfred Amerell sind abgeschlossen. Ergebnisse wollte die Staatsanwaltschaft nicht kommentieren. Im Raum stehen die Vorwürfe der Beleidigung und der Nötigung.dpa

Domowtschiski bleibt, Hertha siegt

Stürmer Waleri Domowtschiski bleibt für weitere zwei Jahre bei Bundesliga-Absteiger Hertha BSC. Der 23 Jahre alte Bulgare, der seit 2008 für die Berliner spielt, unterschrieb einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2012. Die Berliner gewannen am Freitag das letzte Spiel unter Friedhelm Funkel. Hertha besiegte in einem Freundschaftsspiel den niedersächsischen Bezirksligisten FC Grone von 1910 e.V. mit 4:0. Patrick Ebert traf gleich drei Mal, den vierten Treffer erzielte Artur Wichniarek. Die Hertha-Profis verabschieden sich nun in den Urlaub. Tsp

TENNIS

Kristina Barrois erstmals im Finale

Die 28-jährige Kristina Barrois steht zum ersten Mal in ihrer Karriere im Endspiel eines WTA-Turniers. Die Saarländerin besiegte am Freitag die US-Amerikanerin Vania King mit 2:6, 6:2, 7:6 (8:6). Im Finale des Sandplatz-Turniers trifft die 77. der Weltrangliste auf die an Nummer eins gesetzte Russin Maria Scharapowa, die Anabel Medina Garrigues aus Spanien mit 4:6, 6:2, 6:2 besiegte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben