NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

MOTORSPORT

Weltmeister Rossi schwer gestürzt

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi ist im Abschlusstraining zum Großen Preis von Italien in Mugello schwer gestürzt. Wie sein Yamaha-Team mitteilte, zog sich der italienische Moto-GP-Fahrer einen offenen Bruch des Schienbeins zu. dpa

FUSSBALL

Hitzlsperger spielt für West Ham

Der frühere Stuttgarter Thomas Hitzlsperger hat sein enttäuschendes Intermezzo bei Lazio Rom nach nur einem halben Jahr beendet und wechselt zu West Ham United in die Premier League. dpa

Paris - Als Francesca Schiavone zu Boden sank und alle Viere glücklich von sich streckte, sich dann umdrehte und den roten Ascheboden küsste, war die Wartezeit einer ganzen Nation beendet. Niemals zuvor war es einer Italienerin gelungen, bei einem Grand-Slam-Turnier auch nur ins Finale vorzudringen. Doch Schiavone hat es nun in Paris geschafft, in einem hochklassigen Duell mit der Australierin Samantha Stosur setzte sie sich mit 6:4 und 7:6 (7:2) durch. Kurz vor ihrem 30. Geburtstag gelang Schiavone so der größte Coup ihrer 14-jährigen Karriere. „Wenn du etwas so sehr haben willst, hast du immer etwas zu verlieren”, hatte sie vorher gesagt – und alles gewonnen. Es ist der erste Grand-Slam-Titel für Italien seit Adriano Panattas Triumph in Paris 1976.Petra Philippsen

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben