NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Spanien: Aufstieg wohl manipuliert

Der Aufstiegskampf in die Primera Division soll in der vorigen Saison in Spanien in großem Stil manipuliert worden sein. Die Zeitung „El País“ veröffentlichte neue Auszüge von abgehörten Telefongesprächen, aus denen hervorgehen soll, dass außer dem bereits in Verdacht stehenden Aufsteiger Hércules Alicante auch andere Aufstiegskandidaten in mehreren Spielen Bestechungs- und Schmiergelder gezahlt haben. dpa

Benzema trotz Skandal dabei

Beim Länderspiel des französischen Nationalteams in Norwegen wird der neue Nationalcoach Laurent Blanc auf Spieler, die bei der WM in Südafrika dabei waren, verzichten. Dagegen nominierte er entgegen der Empfehlung der Regierung überraschend Karim Benzema. Gegen den 22-Jährigen von Real Madrid wurde ein Verfahren wegen Sex mit einer minderjährigen Prostituierten eingeleitet. dpa

Kaká fällt mehrere Monate aus

Der Brasilianer Kaká wird wegen eines Meniskusschadens am linken Knie drei bis vier Monate ausfallen. Der 28 Jahre alte Profi von Real Madrid wurde bereits operiert. dpa

St. Petersburg holt Bruno Alves

Der russische Spitzenklub Zenit St. Petersburg hat den portugiesischen Nationalspieler Bruno Alves für 22 Millionen Euro vom FC Porto verpflichtet. Über die Vertragsdauer wurde bislang keine Angabe gemacht. dpa

BEACHVOLLEYBALL

Weltmeister mit starkem Comeback

Nach wochenlanger Zwangspause wegen Knieverletzungen haben die Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann ein gelungenes Comeback gefeiert und beim Welttour-Turnier im polnischen Stare Jablonki die Franzosen Andy Ces/Kevin Ces mit 2:0 (21:14, 21:12) besiegt. Das Turnier gilt als Härtetest für die WM in der kommenden Woche in Berlin. dpa

SPORTSCHIESSEN

Frauen holen WM-Silber

Die deutschen Schützinnen haben im Dreistellungskampf bei der Weltmeisterschaft in München Silber gewonnen. Das Team um Sonja Pfeilschifter musste sich den US-Amerikanerinnen (1758 Ringe) geschlagen geben. dpa

BASKETBALL

Boston Celtics verpflichten O’Neal

Shaquille O’Neal hat einen neuen Verein in der nordamerikanischen Profiliga NBA gefunden. Der 38 Jahre alte Center unterschrieb am Mittwoch einen Zweijahresvertrag bei Vizemeister Boston Celtics. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben