NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Wollitz: Schuon gehört ins Gefängnis

Fußball-Trainer Claus-Dieter Wollitz hat im Wettskandal die DFB-Strafe gegen seinen Ex-Spieler Marcel Schuon als zu gering kritisiert. „Das Strafmaß von 33 Monaten ist lächerlich. Das ist ein Betrüger, er hat Leuten eine Illusion weggenommen. Er hat auf dem Fußballplatz nichts mehr zu suchen. Solche Spieler gehören für mich ins Gefängnis“, sagte Wollitz am Dienstag. dpa

LEICHTATHLETIK

Jelks für zwei Jahre gesperrt

US-Sprinter Mark Jelks ist von der Nationalen Anti-Doping-Agentur für zwei Jahre gesperrt worden. Der 26-Jährige hatte gegen die Abmeldebestimmungen für unangemeldete Dopingkontrollen außerhalb von Wettkämpfen verstoßen, hieß es zur Begründung. dpa

SKISPORT

Verbandsdirektor Vaucher entlassen

Nach nur achtmonatiger Dienstzeit ist der Verbandsdirektor des Schweizer Skiverbandes, Denis Vaucher, sein Amt wieder los. Grund seien Unstimmigkeiten gewesen, die das Vertrauensverhältnis nachhaltig gestört hätten und eine weitere Zusammenarbeit unmöglich machen würden, hieß es vom Verband. Vorübergehender Nachfolger wird Teamdirektor Andreas Wenger. dpa

HOCKEY

Damen mit erstem Sieg

Bei der Weltmeisterschaft in Argentinien haben die deutschen Hockey-Damen ihr Auftaktmatch am späten Montagabend in Rosario gegen Neuseeland durch Tore von Céline Wilde und Tina Bachmann mit 2:0 gewonnen. Das deutsche Team war die über weite Strecken überlegene Mannschaft und machte damit den ersten Schritt in Richtung Halbfinale. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben