NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Hoeneß kritisiert van Gaal: Schwierig, mit ihm zu reden

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat den Münchner Trainer Louis van Gaal kritisiert. „Es ist schwierig mit ihm zu reden, weil er anderer Leute Meinungen nicht akzeptiert“, sagte Hoeneß am Sonntagabend beim Pay-TV-Sender Sky. „Ich habe mit ihm nicht mehr viel zu besprechen. Es ist ähnlich wie bei Felix Magath: Ein Fußball-Verein darf heutzutage keine One-Man-Show mehr sein.“ Der Niederländer habe Akteure aus der zweiten Reihe zu lange nicht stark gemacht. Es gebe vier, fünf Spieler, „die hier permanent falsch eingeschätzt werden“, sagte Hoeneß.dpa

KSC trennt sich von Schupp

Zweitligist Karlsruher SC hat Trainer Markus Schupp freigestellt. Als Interimstrainer wird der bisherige U-23-Coach Markus Kauczinski bis zum 17. November, wenn ein neuer Präsident gewählt wird, das Team betreuen. Samstag war der KSC mit dem 2:4 gegen 1860 München zum sechsten Mal in Serie ohne Sieg geblieben. dpa

GOLF

Kaymer verpasst Platz eins

Martin Kaymer hat den Sprung an die Spitze der Weltrangliste verpasst. Der 25-Jährige schloss die Andalucia Masters mit einer schwachen 74-er Runde ab und fiel auf den geteilten 21. Rang zurück. Die Führung in der Weltrangliste übernahm kampflos der Engländer Lee Westwood, der in dieser Woche ebenso wenig im Einsatz war wie der vorherige Erste Tiger Woods. Westwood ist der erste Europäer an der Spitze der Weltrangliste seit Nick Faldo 1994. dpa

MOTORSPORT

Bradl gewinnt WM-Lauf in Portugal

Stefan Bradl hat zum dritten Mal in seiner Karriere einen WM-Lauf gewonnen. Der Zahlinger kam in der Moto2-Kategorie beim Grand Prix von Portugal in Estoril zum Sieg. Der Motorrad-Pilot sprang in der WM-Wertung auf Rang acht. dpa

HANDBALL

Deutsche Auswahl auf EM-Kurs

Im zweiten EM-Qualifikationsspiel deklassierte die deutsche Männerauswahl Lettland am Sonntag mit 36:18 (17:8). Mit dem Sieg hat der WM-Fünfte den schwachen Auftritt gegen Österreich vergessen gemacht und Kurs auf die EM 2012 in Serbien genommen. dpa

BOXEN

Sylvester bleibt Weltmeister

Sebastian Sylvester hat seinen WM-Titel erfolgreich verteidigt. Der 30 Jahre alte Greifswalder bezwang in Rostock Mahir Oral aus Hamburg einstimmig nach Punkten und bleibt damit Mittelgewichts-Champion der IBF. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben