NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Van Nistelrooy fällt verletzt aus

Ruud van Nistelrooy vom Hamburger hat sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Der Niederländer hatte sich gerade von einer schmerzhaften Knie-Prellung aus der Partie gegen Bayern München erholt und war zu Wochenbeginn wieder ins Training mit der Mannschaft eingestiegen. dpa

Domenech fordert 2,9 Millionen Euro

Frankreichs Ex-Nationaltrainer Raymond Domenech hat den nationalen Verband FFF, vor einem Arbeitsgericht auf Zahlung von 2,9 Millionen Euro Schadensersatz verklagt. Domenech war nach dem schwachen Abschneiden bei der WM in Südafrika von Laurent Blanc als Nationalcoach abgelöst worden. Anfang September wurde der 58-Jährige dann auch noch seinen Posten als Trainerausbilder des Verbandes los. dpa

Klinsmann berät Toronto

Der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird mit seiner Firma Soccer Solutions den FC Toronto beraten. Das teilte der Club aus der Profiliga MLS mit. Toronto hatte in der abgelaufenen Saison nur Platz fünf unter den acht Teams der Eastern Conference belegt und will den Profibereich nach dem Verpassen der Playoffs neu organisieren. dpa

OLYMPIA 2018

IOC verwarnt Pyeongchang

Im Rennen um die Winterspiele 2018 ist Münchens favorisierter Mitbewerber Pyeongchang vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) verwarnt worden. Damit zog das IOC Konsequenzen aus dem Bekanntwerden von zwei umstrittenen Sponsorenverträgen südkoreanischer Firmen mit internationalen Fachverbänden. Die Spiele werden am 6. Juli 2011 in Durban vergeben. dpa

BASKETBALL

Madison Square Garden bröckelt

Das für den Dienstag angesetzte NBA-Heimspiel der New York Knicks gegen die Orlando Magic musste abgesagt werden, weil im Madison Square Garden bei Reinigungsarbeiten Schutt von der Hallendecke gefallen war, der möglicherweise Asbest enthält. Wie lange die altehrwürdige Arena geschlossen bleibt, ist noch unklar. dpa

RUDERN

Trainer verweigert Blutprobe

Der Cheftrainer des deutschen Ruderverbandes muss in Neuseeland vor Gericht erscheinen. Hartmut Buschbacher war von der Polizei angehalten worden und hatte es abgelehnt, eine Blutprobe abzugeben, berichtete die „Waikato Times“. Der Verband bestätigte die Angaben. Buschbacher war in der Nacht zu Dienstag in der Nähe der Wettkampfstätten am Karapiro-See angehalten worden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben