NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

10 000 Euro Strafe für Klopp

Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ist für seinen Ausraster beim Spiel gegen den Hamburger SV (2:0) mit einer Geldstrafe davongekommen. Gegen Zahlung von 10 000 Euro hat der Kontrollausschuss des DFB das Verfahren eingestellt. Der Trainer hatte den Vierten Offiziellen mit seiner Schirmmütze am Kopf gestoßen, sich danach aber entschuldigt. Klopp hat die Strafe akzeptiert. dpa

Löw lässt Neulinge spielen

Joachim Löw hat allen vier Neulingen in seinem Kader ein Länderspiel-Debüt am Mittwoch gegen Schweden in Aussicht gestellt. „Sie sind nicht umsonst eingeladen worden“, sagte der Bundestrainer am Montag nach der Landung in Göteborg über die Dortmunder Marcel Schmelzer und Mario Götze sowie die Mainzer André Schürrle und Lewis Holtby. dpa

FORMEL 1

Hülkenberg muss Williams verlassen

Nico Hülkenberg muss den britischen Rennstall Williams nach nur einer Saison schon wieder verlassen. „Ich bedauere das sehr, denn ich wäre gerne bei Williams geblieben“, sagte der 23 Jährige. Beide Seiten konnten sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben