NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Fifa-Vize kritisiert Suspendierungen

Fifa-Vizepräsident Chung Mong-Joon aus Südkorea hat die Suspendierung von zwei Funktionären wegen Korruptionsvorwürfen durch den Weltverband als zu hart kritisiert. Die Fifa-Ethikkommission hatte vorige Woche Amos Adamu aus Nigeria für drei Jahre und Reynald Temarii aus Tahiti für ein Jahr suspendiert. dpa

Werder bringt kleinen Kroos

Werder Bremen wird aufgrund vieler Ausfälle in der Champions League bei Tottenham Hotspur einige Nachwuchsspieler aufbieten. So zum Beispiel auch Felix Kroos, den jüngeren Bruder von Toni Kroos vom FC Bayern. dpa

Ajax-Star nach Beißattacke gesperrt

Stürmer Luis Suárez ist wegen einer Beißattacke von seinem Klub Ajax Amsterdam gesperrt worden. Beim 0:0 gegen PSV Eindhoven hatte er Gegenspieler Otman Bakkal in die Schulter gebissen. Der Schiedsrichter hatte es übersehen, doch Ajax sperrte Uruguays WM-Helden nach Fanprotesten für zwei Ligaspiele und legte ihm eine „hohe Geldbuße“ auf. dpa

Rapolder trainiert Karlsruhe

Uwe Rapolder ist neuer Trainer des Zweitligisten Karlsruher SC. Der 52-Jährige tritt die Nachfolge des vor drei Wochen freigestellten Markus Schupp an. Rapolder war bis Dezember 2009 beim TuS Koblenz tätig. Davor trainierte er unter anderem Köln, Bielefeld und Mannheim. dpa

Colorado Rapids erstmals US-Meister

Die Colorado Rapids sind zum ersten Mal Meister der amerikanischen Major League Soccer (MLS). Das Team aus Denver besiegte im Endspiel den FC Dallas 2:1 nach Verlängerung. dpa

FORMEL 1

Sutil bleibt wohl bei Force India

Adrian Sutil ist sich „grundsätzlich einig“ mit Rennstall Force India über die Zusammenarbeit für eine weitere Saison. Sein Manager Manfred Zimmermann rechnet mit einer Vertragsunterzeichnung in den nächsten „zwei bis drei Wochen“. dpa

LEICHTATHLETIK

Liu Xiang mit gutem Comeback

Der Chinese Liu Xiang hat bei den Asienspielen in Guangzhou ein erfolgreiches Comeback abgeliefert. Der 27 Jahre alte Olympiasieger von 2004 gewann seinen Vorlauf über 110 Meter Hürden in 13,48 Sekunden. dpa

Petra Lammert beendet Karriere

Petra Lammert, 2009 Hallen-Europameisterin im Kugelstoßen, beendet ihre Karriere. „Aufgrund meiner Verletzungsprobleme im rechten Ellbogen habe ich mich entschieden, meine Karriere nicht fortzusetzen“, sagte die 26-Jährige vom SC Neubrandenburg mit. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar