NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Fifa gründet Südafrika-Stiftung

Die Fifa hat eine Stiftung zur Unterstützung von WM-Gastgeber Südafrika ins Leben gerufen. Diese sei mit 100 Millionen US-Dollar dotiert und solle Initiativen zur Fußballförderung, Bildung, Gesundheit und humanitärem Engagement unterstützen, teilte die Fifa am Montag in Johannesburg mit. Davon sollen 80 Millionen US-Dollar in soziale Gemeindeprojekte fließen. dpa

Sven Bender verlängert beim BVB

Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Sven Bender vorzeitig bis 2016 verlängert. Der 21-Jährige war im Sommer 2009 von 1860 München zur Borussia gewechselt. „Ich möchte dabei sein, wenn der BVB seine Zukunft gestaltet“, sagte Bender. dpa

Ermittlung gegen Zilina und Spartak

Wegen der Ausschreitungen beim Champions-League-Spiel zwischen MSK Zilina und Spartak Moskau hat Europas Verband Uefa ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Die Partie am vergangenen Mittwoch war kurz nach Spielbeginn für 22 Minuten unterbrochen worden. dpa

WETTSKANDAL

Torwart sollte ausgeknockt werden

Die Fußball-Wettmafia hat versucht, unbestechliche Fußballer spielunfähig zu machen. Der 55 Jahre alte Angeklagte Tuna A. gab vor dem Bochumer Landgericht zu, dass der Torwart des Oberligisten SC Verl ausgeknockt werden sollte. Erst sollte ein Schläger engagiert werden, dann war angeblich über ein „vergiftetes“ Getränk gesprochen worden. Nach ihren weitreichenden Geständnissen können Tuna A. und Nürettin G. das Gefängnis wohl noch in dieser Woche verlassen. Das Gericht signalisierte den beiden Angeklagten, dass sie gegen eine Kaution freikommen könnten. dpa

HANDBALL

Fritz und Glandorf im WM-Kader

Torhüter Henning Fritz und der verletzte Rückraumspieler Holger Glandorf gehören zum vorläufigen deutschen Kader für die WM im Januar in Schweden. Der 36 Jahre alte Fritz, mit 235 Länderspielen derzeit erfahrenster Torwart, tritt als Keeper Nummer vier an. Glandorf wurde am Freitag am Innenmeniskus operiert. Ob er zur WM fit wird, ist ungewiss. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar