NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

MOTORSPORT

Kubicas Zustand verbessert sich

Robert Kubica ist nach einem kurzen Aufwachen aus dem künstlichen Koma für mindestens 24 Stunden wieder ruhig gestellt worden. Der Rennfahrer habe mit Verwandten sprechen und die Finger seiner schwer verletzten rechten Hand bewegen können, teilte sein Formel-1-Rennstall Lotus Renault am Montag mit. In einer siebenstündigen Operation war die Amputation der Hand verhindert worden, allerdings lässt sich erst in etwa einer Woche sagen, ob das Blut so zirkuliert, wie es soll. Der 26 Jahre alte Pole war am Sonntag bei einer Rallye schwer verunglückt.dpa

FUSSBALL

Blatter nun doch für WM im Sommer

Fifa-Präsident Joseph Blatter rechnet nun doch mit einer Sommer-WM 2022 in Katar. „Alles ist auf Sommer festgelegt“, sagte Blatter dem britischen Sender BBC. Vor einem Monat hatte Blatter sich wegen der Hitze in Katar für eine Verlegung in die Winterzeit ausgesprochen. dpa



Widerstand gegen Magath wächst

Beim FC Schalke 04 wächst der Widerstand gegen Trainer und Manager Felix Magath. Nach Kritik von Aufsichtsratschef Clemens Tönnies schickten Fan-Vertreter einen Offenen Brief an den Aufsichtsrat des Klubs. Das Schreiben endete mit einem Appell: „Gebt uns unseren Verein wieder, bevor er zu einem seelenlosen ,Allerweltsverein‘ verkommt! Verkauft nicht die Seele des Vereins!“. dpa

HANDBALL

Füchse-Gegner Dormagen ist pleite

Bundesligist DHC Rheinland steht vor der Insolvenz. Geschäftsführer Heinz Lieven wird nach Informationen des Vereins heute beim Insolvenzgericht in Düsseldorf den Antrag stellen. Die Mannschaft des Tabellenletzten aus Dormagen wird möglicherweise am Mittwoch bei den Füchsen Berlin ihre letzte Begegnung in der Bundesliga bestreiten. Den Spielern, Trainer Kai Wandschneider, dem Sportlichen Leiter Thomas Dröge und drei Mitarbeitern der Geschäftsstelle wird zum 15. März gekündigt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar