NACHRICHTEN  :  NACHRICHTEN 

SKI ALPIN

Neureuther Dritter in Lenzerheide

Felix Neureuther hat beim letzten Slalom der Saison seinen zweiten Podestplatz des Winters erreicht. Eine Woche vor seinem 27. Geburtstag fehlten dem Partenkirchener Rennfahrer auf Rang drei nur 0,25 Sekunden zu seinem dritten Weltcup-Sieg. Der Sieg ging an den Olympiasieger Giuliano Razzoli aus Italien. Zweiter wurde der Österreicher Mario Matt. Die kleine Kristallkugel im Slalom holte sich der Kroate Ivica Kostelic. dpa

BIATHLON

Henkel Dritte in der Verfolgung

In Abwesenheit ihrer erkrankten Teamkollegin Magdalena Neuner hat Andrea Henkel beim Weltcupfinale in Oslo im Verfolgungsrennen den dritten Platz belegt. Die Thüringerin kam als Führende zum letzten Schießen, ließ dann aber zwei Scheiben stehen. Den Sieg sicherte sich die Slowakin Anastasiya Kuzmina. Im Spurt musste sich Henkel noch der Weißrussin Darja Domratschewa geschlagen geben. Die zehnmalige Weltmeisterin Neuner hatte nach ihrem Sprintsieg das Verfolgungsrennen aus gesundheitlichen Problemen absagen müssen. dpa

SKISPRINGEN

DSV-Team auf Rang fünf

Deutschlands Skispringer haben im Mannschaftswettbewerb beim Skiflug-Weltcup in Planica den fünften Platz belegt. Das DSV-Quartett mit Michael Neumayer, Maximilian Mechler, Stephan Hocke und Severin Freund kam auf 1382,8 Punkte. Weltmeister Österreich gewann mit 1669,9 Zählern souverän vor Norwegen (1534,4) und Slowenien (1488,6). dpa

Bodmer fällt drei Monate aus

Pascal Bodmer hat sich bei seinem Trainingssturz in Planica schwerer verletzt als zunächst angenommen und fällt rund ein Vierteljahr aus. „Es ist doch einiges kaputt gegangen in der Schulter“, sagte Bundestrainer Werner Schuster. Bodmer war bei einem Sprung auf 97 Meter zu Fall gekommen und hatte sich dabei die Schulter ausgekugelt sowie den Fortsatz des Schulterkopfes gebrochen. dpa

SKILANGLAUF

Björgen gewinnt erneut

Die viermalige Langlauf-Weltmeisterin Marit Björgen hat auch die Doppelverfolgung über 10 Kilometer beim Weltcup-Finale in Falun (Schweden) gewonnen. Sie bezwang in 31:14,4 Minuten Justyna Kowalczyk aus Polen mit 25,1 Sekunden Vorsprung. Rang drei sicherte sich erneut 30-Kilometer-Weltmeisterin Therese Johaug aus Norwegen. Überzeugend schlugen sich wieder die Oberstdorferinnen Katrin Zeller und Nicole Fessel. Mit den Plätzen elf und zwölf schafften sie Platzierungen im Vorderfeld. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben