NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Oenning soll HSV-Trainer bleiben

Michael Oenning könnte trotz des 0:0 gegen Hannover 96 und der verpassten Qualifikation für die Europa League auch in der kommenden Saison Trainer beim Hamburger SV bleiben. Nach Agenturberichten ist die Weiterbeschäftigung des bei den Profis beliebten Trainers wahrscheinlich, Gespräche darüber soll es in dieser Woche geben. Stürmer Ruud van Nistelrooy steht den Hamburgern in der Saison vermutlich nicht mehr zur Verfügung. Der Niederländer zog sich einen Muskelfaserriss in der linken Wade zu und fällt nun mehrere Wochen aus. Zum Saisonende verlässt er den Verein. dpa

Arsenal erleidet mit 1:1 Rückschlag

Mit einem bitteren Rückschlag in der zwölften Minute der Nachspielzeit sind die Titelchancen des FC Arsenal in der englischen Premier League weiter gesunken. Robin van Persie schien am Sonntag mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 98. Minute drei Punkte für die zweitplatzierten „Gunners“ gesichert zu haben, doch Dirk Kuyt glich vier Minuten später ebenfalls mit einem verwandelten Strafstoß aus. Jens Lehmann saß auf der Bank, er musste dem wieder genesenen Stammtorhüter Wojciech Szczesny Platz machen. dpa

RUDERN

Hacker gewinnt Frühtest im Einer

Marcel Hacker (Frankfurt/Main) hat mit dem Sieg beim Frühtest des Deutschen Ruderverbandes in Köln seine Vormachtstellung im Skiff unter Beweis gestellt. Der ehemalige Einer-Weltmeister gewann am Sonntag auf dem Fühlinger See vor Lauritz Schoof (Rendsburg) und Eric Knittel (Berlin). dpa

HANDBALL

Männer gewinnen auch zweiten Test

Auch ohne ihre Stammformation haben die deutschen Männer ihre zwei Test-Länderspiele gegen Norwegen gewonnen. Einen Tag nach dem 33:25-Erfolg in Rostock setzte sich das Team von Bundestrainer Heiner Brand am Sonntag in Schwerin gegen den WM-Neunten mit 32:30 (17:17) durch. Vor 4850 Zuschauern war erneut der Gummersbacher Adrian Pfahl bester Werfer (8/3) für den Weltmeister von 2007. Brand nutzte die Duelle für die Vorbereitung auf die entscheidenden EM-Qualifikationsspiele im Juni. Brand, der vorerst bis zum 30. Juni weitermacht, sagte zu seiner Zukunft: „Ich werde mich zu gegebener Zeit äußern.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben