NACHRICHTEN  :  NACHRICHTEN 

WETTSKANDAL

Norwegen vs. Malta unter Verdacht

Ein Länderspiel zwischen Norwegen und Malta soll Ziel einer versuchten Manipulation gewesen sein. Das wurde beim Wettskandalprozess vor dem Bochumer Landgericht bekannt. Drahtzieher soll Wettbetrüger Ante Sapina gewesen sein. Der Angeklagte Marijo C. sagte den Richtern: „Das war ein Spiel von Ante.“ Die Indizien deuten darauf hin, dass es sich um ein EM-Qualifikationsspiel im Jahr 2007 gehandelt hat. Der Versuch, das Eröffnungsspiel in der Allianz-Arena zwischen 1860 München und dem 1. FC Nürnberg vom 30. Mai 2005 zu verschieben, sei laut Marijo C. gescheitert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben