NACHRICHTEN  :  NACHRICHTEN 

FUSSBALL

Untersuchungen gegen Serie-A-Klubs

Im italienischen Wettskandal stehen nun auch fünf Erstligaklubs unter Verdacht. „Wir sind jedoch noch nicht sicher, ob Spiele dieser fünf Klubs tatsächlich manipuliert wurden oder ob es beim Versuch blieb“, erklärte der Cremoneser Staatsanwalt Roberto Di Martino. Die Namen der Klubs nannte er nicht. dpa

Argentinien-Spiel unter Verdacht

Die 1:4-Niederlage der argentinischen Nationalmannschaft in einem Testspiel gegen Nigeria ist ins Visier des Weltfußballverbandes Fifa geraten. Grund dafür sollen Auffälligkeiten auf dem Wettmarkt sein. „Wir haben ein aktives Interesse an dem Spiel registriert. Es ist nun Teil einer breiteren, andauernden Fifa-Untersuchung“, teilte der Weltverband mit. dpa

Concacaf suspendiert Präsidenten

Der Kontinentalverband Concacaf hat seinen Interims-Präsidenten Lisle Austin wegen Regelverstößen vorläufig suspendiert. Details zu den Vorwürfen wurden nicht genannt. Austin hatte das Amt vom langjährigen Verbandschef Jack Warner übernommen, nachdem dieser am vergangenen Sonntag vom Weltverband Fifa wegen seiner Verwicklung in die Korruptionsaffäre um den Katarer Mohamed Bin Hammam suspendiert worden war. dpa

Nürnberg holt Feulner

Der 1. FC Nürnberg hat Mittelfeldspieler Markus Feulner verpflichtet. Der 29-Jährige kommt von Borussia Dortmund und erhält einen Zweijahresvertrag. dpa

LEICHTATHLETIK

Harting und Obergföll siegen

Diskus-Weltmeister Robert Harting hat bei seinem ersten Saisonstart in der Diamond League gleich gewonnen. Der 26 Jahre alte Berliner setzte sich in Eugene (US-Bundesstaat Oregon) mit 68,40 Meter gegen seine Dauerrivalen Virgilijus Alekna (Litauen/67,19) und Piotr Malachowski (Polen/65,95) durch. Für den zweiten deutschen Sieg sorgte Speerwerferin Christina Obergföll aus Offenburg mit 65,48 Metern. dpa

HANDBALL

Fan stirbt bei Bundesligaspiel

Das Bundesliga-Saisonfinale zwischen der HSG Wetzlar und MT Melsungen ist wegen des Todes eines Fans abgebrochen worden. Kurz vor der Halbzeit brach am Samstag ein 61-jähriger Mann nach einem Herzinfarkt zusammen. Wetzlars Mannschaftsarzt und drei Notärzte aus dem Publikum versuchten 45 Minuten lang, den Fan wiederzubeleben. Aber ohne Erfolg, der Mann starb. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar