NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Urteil gegen FC St. Pauli geändert

Die vom Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes verhängte Teilsperrung der Stehplätze bei einem Heimspiel des FC St. Pauli ist nach der Berufung vor dem Bundesgericht vom Tisch. Stattdessen wurde der Zweitligist zu einer Geldstrafe von 50 000 Euro verurteilt. Beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (2:0) war Frankfurts Pirmin Schwegler von einer Kassenrolle am Kopf getroffen worden.dapd

SKI NORDISCH

Bundestrainer Behle tritt zurück

Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle ist überraschend zurückgetreten. Das teilte der Deutsche Skiverband am Donnerstag mit. Behle begründete seinen unerwarteten Schritt mit Motivationsproblemen. Der 51-Jährige war seit 2002 Bundestrainer der Langläufer. dpa

TENNIS

Asarenka verliert erstmals

Nach 26 Siegen in Folge hat die Weltranglistenerste Victoria Asarenka im Viertelfinale des Turniers von Miami ihre erste Niederlage in diesem Jahr kassiert. Marion Bartoli aus Frankreich beendete beim 6:3, 6:3 die Erfolgsserie der 22-Jährigen Weißrussin. dpa

TISCHTENNIS

Frauen erreichen WM-Viertelfinale

Einen Tag nach den Männern qualifizierten sich auch die deutschen Frauen für das Viertelfinale bei der Weltmeisterschaft in Dortmund. Die Auswahl von Bundestrainerin Jie Schöpp bezwang am Donnerstag Nordkorea mit 3:1 und trifft nun auf Weltmeister Singapur.dpa

EISKUNSTLAUF

Schlappe für Szolkowy vor Gericht

Einen Tag vor der entscheidenden Kür bei der WM in Nizza musste Paarläufer Robin Szolkowy eine juristische Schlappe verkraften. In Abwesenheit des dreimaligen Weltmeisters wies das Verwaltungsgericht Chemnitz am Donnerstag seine Klage auf Wiedereinstellung als Sportsoldat bei der Bundeswehr ab.dpa

BOXEN

Chisora legt Einspruch ein

Dereck Chisora hat Einspruch gegen den Entzug seiner Box-Lizenz durch den britischen Verband eingelegt. Der Schwergewichtler hatte sich auf der Pressekonferenz nach seinem Titelkampf am 18. Februar gegen Witali Klitschko eine Schlägerei mit David Haye geliefert. dapd

HANDBALL

Füchse spielen zuerst in Leon

Die Europäische Handball-Föderation hat die Viertelfinal-Spiele in der Champions League terminiert. Die Füchse Berlin treten am 21. April beim spanischen Vertreter Ademar Leon an. Das Rückspiel in Berlin findet am 29. April statt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben