NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Fürth plant keine Aufstiegsfeier

Nach dem 2:1-Sieg von Greuther Fürth im Spitzenspiel der Zweiten Liga am Freitagabend gegen den FC St. Pauli wollen die Fürther am Montag vor dem Fernseher mitfiebern und Dynamo Dresden die Daumen drücken. Schaffen es die Sachsen, gegen Fortuna Düsseldorf nicht zu verlieren, ist Fürth der Bundesliga-Aufstieg wohl nicht mehr zu nehmen. dapd

TRIATHLON

Justus siegt in Sydney

Steffen Justus hat das Auftaktrennen der WM-Serie in Sydney gewonnen. Der WM-Zweite von 2010 siegte vor dem Südafrikaner Richard Murray und dem Franzosen Laurent Vidal. Durch den Erfolg hat der 30 Jahre alte Jenaer sein Ticket für die Olympischen Spiele in London sicher. dpa

RUDERN

Hacker droht Olympia-Aus

Marcel Hacker muss um seinen Startplatz bei Olympia bangen. Die Medaillenhoffnung des Deutschen Ruderverbandes im Einer präsentierte sich beim verbandsinternen Test in bedenklicher Form. Der Skiff-Weltmeister von 2002 kam im Zwischenlauf auf dem Fühlinger See in Köln nicht über den vierten Rang hinaus und verpasste den Einzug in das Finale. dpa

TENNIS

Kerber erreicht Finale

Angelique Kerber greift nach dem zweiten Titel ihrer Karriere. Die Kielerin zog beim Turnier in Kopenhagen in das Finale ein. Kerber gewann klar mit 6:2, 6:1 gegen die ehemalige Weltranglisten-Erste Jelena Jankovic aus Serbien. Im Endspiel trifft die derzeit erfolgreichste deutsche Spielerin am Sonntag auf die topgesetzte Dänin Caroline Wozniacki, die der Kroatin Petra Martic beim 6:3, 6:2 keine Chance ließ. dpa

BASKETBALL

Nowitzki erneut Matchwinner

Die Dallas Mavericks nehmen Kurs auf die Play-offs. Mit einem 97:94 bei den Portland Trail Blazers festigte der NBA-Champion den sechsten Platz in der Western Conference. Zum schwer erkämpften dritten Sieg in Serie steuerte Deutschlands bester Basketballer 24 Punkte und neun Rebounds bei. dpa

BOXEN

Sturm bleibt Weltmeister

Felix Sturm bleibt Superchampion nach Version der WBA im Mittelgewicht. Der 33 Jahre alte Kölner besiegte seinen deutschen Herausforderer Sebastian Zbik Freitagnacht in Köln durch technischen K.o. nach neun Runden. Zbiks Trainer Artur Grigorian nahm seinen Boxer vor der zehnten Runde aus dem Kampf. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben