NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

HOCKEY

Spielerin tödlich vom Ball getroffen

Die Australierin Lizzie Watkins ist nach einem Unfall in einem Spiel der Australian State League in Perth gestorben. Nach Informationen der „Herald Sun“ wurde die 24-Jährige von einem abgefälschten Ball am Hinterkopf getroffen und verlor das Bewusstsein. Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg, auf dem Weg ins Krankenhaus starb die Verteidigerin der North Coast Raiders. dpa

FUSSBALL

Twitter: DFB ermittelt gegen Babel

Wegen eines Twitter-Eintrags hat der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes ein Ermittlungsverfahren gegen Ryan Babel von der TSG Hoffenheim eingeleitet. Babel soll sich nach seinem Platzverweis bei der Niederlage bei Hertha BSC über seinen offiziellen Twitter-Kanal unsportlich gegenüber Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer geäußert zu haben. „I don't know, the ref was on drugs“ („Ich weiß nicht, der Referee war auf Drogen“) war dort zu lesen. dpa

Schalke macht Rekordumsatz

Schalke 04 hat im Geschäftsjahr 2011 mehr als 200 Millionen Euro Umsatz erzielt. In ihrer Konzernbilanz inklusive der Tochtergesellschaften gaben die Schalker den Rekordumsatz von mehr als 224 Millionen Euro bekannt. In erster Linie führten das Erreichen des Halbfinales der Champions League und der DFB-Pokalsieg zu dem deutlichen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr (187,9 Millionen Euro). Die Verbindlichkeiten des Schalke-Konzerns wurden um fast 26 Millionen Euro von 254,4 Millionen Euro auf 228,6 Millionen Euro reduziert. Der Klub plant zudem die Ausgabe einer Unternehmensanleihe und hofft auf eine Einnahme von 50 Millionen Euro. dpa

MODERNER FÜNFKAMPF

WM-Titel für deutsche Frauen

Angeführt von Lena Schöneborn hat die deutsche Frauen-Staffel ihren Weltmeistertitel verteidigt. Lena Schöneborn, Janine Kohl und Annika Schleu (alle Berlin) setzten sich am Montag in Rom mit 5434 Punkten gegen China (5414) und Großbritannien (5388) durch.dapd

SNOOKER

ÒSullivan wieder Weltmeister

Superstar Ronnie ÒSullivan ist zum vierten Mal nach 2001, 2004 und 2008 Weltmeister. In einem englischen Finale im Crucible Theatre von Sheffield besiegte der 36-Jährige seinen Landsmann Allister Carter mit 18:11 Frames. ÒSullivan kassierte für den Triumph nach insgesamt mehr als neunstündiger Spielzeit umgerechnet 308 000 Euro Siegprämie. Für Carter, der bereits 2008 im WM-Endspiel gegen ÒSullivan stand, blieb exakt halb soviel Preisgeld. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar