NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL 

Ausschreitungen nach Meistertitel

Galatasaray Istanbul ist neuer türkischer Meister. Der Klub holte am Samstag mit einem 0:0-Unentschieden gegen Lokalrivale Fenerbahce seinen 18. Titel und zog so mit dem Rekordmeister gleich. Das Spiel wurde von Ausschreitungen überschattet. Dabei seien mindestens vier Menschen mit Messerstichen verletzt worden, berichteten lokale Medien. dpa

Raúl wechselt nach Doha

Der frühere spanische Nationalstürmer Raúl wechselt vom Bundesligisten Schalke 04 nach Katar zum Al-Sadd Sports Club. Das gab der Verein aus Doha am Sonntag auf seiner Internetseite bekannt. Der 34-jährige soll im Emirat einen Einjahresvertrag erhalten. dapd

Rettung für die Glasgow Rangers

Die hoch verschuldeten Glasgow Rangers stehen offenbar vor der Rettung. Der schottische Traditionsverein hat ein Übernahmeangebot eines Konsortiums angenommen und somit seine kurzfristige Zukunft gesichert. Der 54-fache schottische Meister stand wegen Steuerschulden in Höhe von 10,85 Millionen Euro und 92 Millionen Euro langfristigen Verbindlichkeiten vor dem Aus. Allerdings wurde gegen den Klub ein einjähriges Transfer-Verbot verhängt. dapd

KANUSLALOM

Deutsche überzeugen bei Heim-EM

Die deutschen Starter haben bei der EM in Augsburg mit einem Titel sowie jeweils zwei Silber- und Bronzemedaillen in den vier olympischen Einzelrennen eine starke Bilanz erreicht. Im Canadier gewann Sideris Tasiadis, im Einerkajak gingen die Plätze zwei und drei an Paul Böckelmann uns Hannes Aigner, Melanie Pfeifer holte Silber. Zudem durften sich Robert Behling/Thomas Becker über Bronze im Zweiercanadier freuen. dapd

VOLLEYBALL

Erste Chance auf Olympia vergeben

Deutschlands Männer haben die erste Chance auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London vergeben. Im Finale des europäischen Qualifikationsturniers in Sofia verloren sie am Sonntagabend 2:3 (22:25, 24:26, 25:19, 25:22, 12:15) gegen Vize-Europameister Italien, der sich das Olympiaticket sicherte.dpa

TENNIS

Federer gewinnt Masters in Madrid

Roger Federer hat beim Master in Madrid seinen dritten Titel nach 2006 und 2009 gewonnen. Der Weltranglistendritte aus der Schweiz setzte sich am Sonntag in 2:38 Stunden mit 3:6, 7:5, 7:5 gegen den Tschechen Tomas Berdych durch. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben