NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

England ohne Lampard zur EM

Englands Nationalmannschaft muss bei der EM ohne Frank Lampard auskommen. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler von Champions-League-Sieger FC Chelsea kann wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel nicht an dem Turnier in Polen und der Ukraine teilnehmen. Für Lampard wurde Jordan Henderson vom FC Liverpool nachnominiert. dpa

Beckenbauer wirbt für Russland

Franz Beckenbauer wird künftig im Auftrag des russischen Staatskonzerns Gazprom international für sportliche Großereignisse in Russland werben. Eine entsprechende Vereinbarung habe Moskaus neuer „Sportbotschafter“ Beckenbauer mit dem von Gazprom geführten Verband russischer Gasproduzenten geschlossen, teilte das Unternehmen mit. dpa

DFB-Frauen besiegen Rumänien 5:0

Die deutsche Frauen-Auswahl hat das Ticket für die EM 2013 in Schweden fast sicher. Das Team von Trainerin Silvia Neid gewann in Bielefeld 5:0 (3:0) gegen Rumänien und festigte die Tabellenführung in der Qualifikationsgruppe 2. dpa

Bundesliga am profitabelsten

Die Bundesliga hat ihr Betriebsergebnis um 33 Millionen auf 171 Millionen Euro verbessern können. Damit ist sie zum dritten Mal in Folge die profitabelste Liga Europas vor der englischen Premier League mit einem Gewinn von 75 Millionen Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft „Deloitte“. Tsp

Deutsche U 19 verpasst EM

Die deutschen U-19-Junioren haben die Qualifikation für die EM-Endrunde verpasst. Die Elf von Trainer Horst Hrubesch gewann zwar gegen Ungarn mit 3:0 (2:0), belegte hinter Serbien aber nur den zweiten Platz der Qualifikationsgruppe. dpa

LEICHTATHLETIK

Bolt läuft in Rom Weltjahresbestzeit

Weltrekordler Usain Bolt hat das 100-Meter-Rennen in Rom eindrucksvoll gewonnen. Der 25-Jährige siegte beim Diamond-League-Meeting in der Weltjahresbestzeit von 9,76 Sekunden vor seinem jamaikanischen Landsmann Asafa Powell (9,91) und Christophe Lemaitre aus Frankreich (10,04). dpa

BASKETBALL

Würzburg entlässt Trainer Patrick

Die Würzburg Baskets haben sich mit sofortiger Wirkung von ihrem Trainer John Patrick getrennt. Die Trennung kommt überraschend, der 44-Jährige hatte die Würzburger Mannschaft erst vor der Saison übernommen und die Franken zu einem Viertelfinalsieg gegen Alba Berlin und damit ins Play-off-Halbfinale geführt, wo sie Ulm 0:3 unterlagen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben