NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

DFB ermittelt gegen Mainz

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat Ermittlungen gegen den Bundesligisten Mainz 05 eingeleitet. Anlass ist eine Fahne der Fangruppierung „Ultraszene Mainz“, die vergangenen Samstag beim 2:0 der Rheinhessen gegen Augsburg im Stehblock zu sehen war. Auf dieser war das Symbol der 1998 aufgelösten linksradikalen Terrorgruppe „Rote Armee Fraktion“ (RAF) abgebildet. Wie der Verband am Montag bestätigte, liege der Fall nun beim DFB-Kontrollausschuss.dapd

Spielplan der Klub-WM steht fest

Champions-League-Sieger FC Chelsea trifft im Halbfinale der Fifa Klub-WM auf den mexikanischen Klub CF Monterrey oder den Sieger der asiatischen Champions League. Für das zweite Halbfinale ist der Sieger der südamerikanischen Copa Libertadores, Corinthians Sao Paulo, gesetzt. Die Brasilianer treffen entweder auf Japans Meister, den Gewinner der afrikanischen Champions League, oder Ozeanienmeister Auckland City FC. Die Klub-WM findet vom 6. bis 16. Dezember in Japan statt.dapd

Schalker Umsatz eingebrochen

Der FC Schalke 04 hat im ersten Halbjahr 2012 einen kräftigen Umsatzeinbruch und einen Verlust von 21,7 Millionen Euro hinnehmen müssen. Das teilte der Bundesligist am Montag mit. dpa

Kiew entlässt Trainer Semin

Der ukrainische Rekordmeister Dynamo Kiew hat seinen Trainer Juri Semin nach einer 1:4-Pokalniederlage gegen den Erzrivalen Schachtjor Donezk entlassen. Ein Nachfolger für den 65-Jährigen steht noch nicht fest. Davor hatte das Team in der Champions League ebenfalls mit 1:4 bei Paris St. Germain verloren, nachdem gegen Borussia Mönchengladbach knapp der Einzug in die Gruppenphase gelungen war. In der Liga steht Kiew auf dem dritten Platz. dpa

RADSPORT

Armstrongs Akten zeitnah zur UCI

Die Akten im Dopingfall Lance Armstrong sollen „bis zum Ende des Monats“ dem Radsport-Weltverband UCI übergeben werden, so Travis Tygart, Chef der amerikanischen Anti-Doping-Agentur Usada. Nach Erhalt der Unterlagen bleibt der UCI eine Frist von 21 Tagen, um das Urteil gegen Armstrong zu akzeptieren oder vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas Einspruch einzulegen. Die Usada hatte Armstrong lebenslang gesperrt und alle Ergebnisse vom 1. August 1998 an annulliert. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar