NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

AMERICAN FOOTBALL

120 Millionen Dollar für Flacco

Seine Gala-Vorstellungen im Dress von Super-Bowl-Gewinner Baltimore Ravens haben Quarterback Joe Flacco einen Rekordvertrag beschert. Der 28-Jährige unterschrieb einen neuen Kontrakt, der ihm in den nächsten sechs Jahren 120,6 Millionen Dollar (92,64 Millionen Euro) einbringt. Damit ist Flacco der bestbezahlte Profi in der Geschichte der NFL. dpa

BASKETBALL

Houston siegt bei Ohlbrechts Debüt

Tim Ohlbrecht hat sein Debüt in der NBA gegeben. Der 24-jährige Wuppertaler kam mit den Houston Rockets zu einem 136:103-Sieg gegen die Dallas Mavericks mit Ohlbrechts Nationalmannschaftskollegen Dirk Nowitzki und Chris Kaman. Ohlbrecht kam in der Schlussphase zu seinem ersten NBA-Einsatz, verzeichnete in fünf Minuten Spielzeit drei Punkte und einen Assist. dpa

FUSSBALL

Manager Heidrich in Aue entlassen

Der abstiegsbedrohte Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sich von Sportdirektor Steffen Heidrich getrennt. „Unsere Auffassungen hinsichtlich der sportlichen Planung waren einfach zu unterschiedlich“, sagte Vereins-Chef Lothar Lässig über die Vertragsauflösung. Heidrich war am 9. Januar 2012 als Sportdirektor vorgestellt worden. Trainer Karsten Baumann behält dagegen vorerst seine Stelle. Nach der Winterpause hatte die Mannschaft aus fünf Spielen nur einen Punkt geholt.dpa

BOXEN

WM-Kampf: Kaum Chancen für Sturm

Der Weltverband IBF hat Felix Sturms Hoffnungen auf ein baldiges WM-Duell gedämpft. Der Kölner hatte am 1. Februar einen Ausscheidungskampf gegen den Australier Sam Soliman verloren, der unter Dopingverdacht steht. Die A-Probe ist laut Thomas Pütz, Präsident des Bundes Deutscher Berufsboxer, positiv. Sturm will nun anstelle Solimans gegen Weltmeister Daniel Geale antreten oder einen weiteren Ausscheidungskampf bestreiten. Die IBF habe dazu keine Verpflichtung, sagte Lindsay Tucker, Wettkampf-Chef des Weltverbandes.dpa

EISHOCKEY

Nationaltorhüter Kotschnew fällt aus

Der DEL-Klub Hamburg Freezers muss mehrere Monate auf Torhüter Dimitrij Kotschnew verzichten. Er erlitt beim 2:1-Sieg gegen Köln am Sonntag einen Riss des Kreuz- und des Innenbandes im linken Knie. Damit fällt der 31-jährige Nationaltorwart auch für die WM im Mai in Finnland und Schweden aus. Die Freezers verpflichteten den 19-jährigen Justin Schrörs von FASS Berlin als zweiten Torhüter hinter Niklas Treutle.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben