NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Lebenslange Sperre nach Hitlergruß

Der griechische Nationalspieler Giorgos Katidis von AEK Athen ist nach einem Hitlergruß vom griechischen Verband lebenslang aus allen Nationalteams ausgeschlossen worden. Der 20-Jährige hatte seinen 2:1-Siegtreffer gegen Veria mit ausgestrecktem Arm gefeiert. Katidis hatte zunächst erklärt, er habe nur einen Freund auf der Tribüne grüßen und die Zuschauer zum Aufstehen animieren wollen. „Das ist im Grunde unverzeihlich – gerade bei AEK Athen, einem Verein mit antifaschistischen Wurzeln.“, sagte AEK-Trainer Ewald Lienen, „aus meiner Sicht hat er hier keine Chance mehr.“ Am Abend verließ Katidis den Verein Medienberichten zufolge aus eigenem Antrieb. In seiner Kündigung drückte er sein Bedauern aus. Die Geste sei unüberlegt, dumm und nicht zu rechtfertigen. dpa

Lars Bender muss Löw absagen

Lars Bender von Bayer Leverkusen kann nicht an den Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft gegen Kasachstan teilnehmen. Der Mittelfeldspieler sagte Bundestrainer Joachim Löw für die Partien der WM-Qualifikation am Freitag in Astana und vier Tage später in Nürnberg ab. Grund ist eine Schleimbeutelentzündung in der linken Ferse. dpa

SKI ALPIN

Neureuther holt fünften Weltcupsieg

Felix Neureuther hat im letzten Rennen der Saison seinen fünften Sieg im Weltcup gefeiert. Der WM-Zweite gewann am Sonntag in Lenzerheide vor dem Österreicher Marcel Hirscher und dem Kroaten Ivica Kostelic. Für Neureuther war es der dritte Saison-Erfolg, die Gesamtwertung schloss er auf dem vierten Rang ab. dpa

BIATHLON

Deutsche beim Saisonfinale schwach

Die deutschen Athleten haben das letzte Saisonrennen des Winters ohne Podestplatz beendet. Beim Weltcup-Finale in Chanty-Mansijsk (Russland) wurde Arnd Peiffer im Massenstart über 15 Kilometer als 18. bester der vier Deutschen. Seinen zehnten Saisonsieg und die Kleine Kristallkugel der Disziplinwertung sicherte sich der Franzose Martin Fourcade. dpa

TISCHTENNIS

Europa unterliegt Asien 3:7

Der deutsche Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov hat mit Europa den Kontinentalvergleich gegen Asien 3:7 verloren. Nach dem ersten Tag hatten die Europäer 3:2 geführt. Doch am Sonntag gewannen die Asiaten in Qingdao (China) alle fünf Einzel gegen die von Bundestrainer Jörg Roßkopf betreute Europa-Auswahl. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben