NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Hübner verlängert in Frankfurt

Nach Trainer Armin Veh bleibt auch Sportdirektor Bruno Hübner eine weitere Saison beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Der 52-Jährige berichtete nach dem 0:2 am Sonntag in Augsburg, dass sich sein im Juni auslaufender Vertrag beim Aufsteiger mittels Option um ein Jahr verlängert habe.dpa

TENNIS

Görges sagt für Fed Cup ab

Julia Görges wird den deutschen Frauen beim Fed-Cup-Aufstiegsspiel gegen Serbien fehlen. Die 24-Jährige aus Bad Oldesloe sagte für die Partie in Stuttgart am Wochenende aus gesundheitlichen Gründen ab. In der Vorwoche hatte Görges beim Turnier in Kattowitz wegen Schwindelanfällen aufgeben müssen. Rittner nominierte kurzfristig Doppelspezialistin Anna-Lena Grönefeld nach.dpa

BASKETBALL

Nowitzki wirft 25 000. Punkt

Dirk Nowitzki hat als 17. Spieler der NBA-Historie die Marke von 25 000 Karriere-Punkten übertroffen. Der Würzburger erzielte beim 107:89-Sieg seiner Dallas Mavericks bei den New Orleans Hornets 19 Zähler. Kurz vor Ende seiner 15. Saison in der NBA hat Nowitzki nun schon insgesamt 25 009 Punkte auf seinem Konto.dpa

HANDBALL

Spaniens Nationaltrainer tritt zurück

Valero Rivera ist als Trainer von Weltmeister Spanien zurückgetreten. „Ich habe beschlossen, meine Zeit als Nationaltrainer zu beenden“, erklärte gestern der 60-Jährige in einem offenen Brief. Riveras Rückzug war bereits nach dem Titelgewinn bei der Heim-Weltmeisterschaft Ende Januar erwartet worden. Medienberichten zufolge soll ihm ein Angebot aus Katar vorliegen.dpa

LEICHTATHLETIK

Olympiasiegerin Voigt gestorben

Weitsprung-Olympiasiegerin Angela Voigt ist tot. Die Magdeburgerin starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 61 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit. Voigt gewann 1976 in Montreal Olympiagold. Im gleichen Jahr hatte sie den Weltrekord auf 6,92 Meter geschraubt. 1978 holte Voigt EM-Silber, bevor sie 1982 ihre Laufbahn beendete.dpa

EISKUNSTLAUF

Meisterschaften 2014 in Berlin

Die deutschen Meisterschaften 2014 werden vom 13. bis 15. Dezember im Erika-Heß-Eisstadion in Berlin-Wedding stattfinden. Dies beschloss die Deutsche Eislauf-Union (DEU). Der Termin ist wegen der Olympischen Winterspiele im Februar schon so früh und wird der letzte Wettkampf der verbandsinternen Qualifikation für Sotschi sein. In die Halle passen rund 1500 Zuschauer. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar