NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Ismaik kündigt Darlehensverträge

Die Zusammenarbeit zwischen Zweitligist 1860 München und Investor Hasan Ismaik steht vor dem Aus. Der Jordanier kündigte mit sofortiger Wirkung die Kündigung von drei Darlehensverträgen in Höhe von mehr als 9,3 Millionen Euro an. Nur im Falle einer auch personellen Neuausrichtung sei er bereit, „Verhandlungen über ein erneutes finanzielles Engagement zu führen“. Zuvor hatte der Verein gegen Hasan Ismaiks Willen die Verträge mit 1860-Sportdirektor Florian Hinterberger und Trainer Alexander Schmidt verlängert.dpa

Leoz tritt aus Fifa-Exekutive zurück

Der unter Korruptionsverdacht stehende Spitzenfunktionär Nicolás Leoz ist aus dem Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes Fifa zurückgetreten. Zudem legt der 84 Jahre alte Paraguayer auch sein Amt als Präsident des südamerikanischen Kontinentalverbands nieder. Leoz stand immer wieder unter dem Verdacht der Korruption, hat die Vorwürfe aber stets bestritten. Er soll sowohl am ISL-Bestechungsskandal beteiligt sein, als auch bei der Vergabe der WM 2022 an Katar Bestechungsgeld erhalten haben. dpa

OLYMPIA

München prüft Konzept für 2022

Der deutsche Sport und die Stadt München prüfen ein modifiziertes Sportstättenkonzept für eine eventuelle Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2022. Demnach soll zum Beispiel Ruhpolding als Austragungsort für die Biathlon- und Langlaufwettbewerbe das Gestüt Schwaiganger ablösen. Erst nach dem für den 10. November geplanten Bürgerentscheid soll aber endgültig entschieden werden, ob München eine erneute Kandidatur wagt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben