NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Metzelder beendet seine Karriere

Der 47-malige Nationalspieler Christoph Metzelder hört offiziell mit seiner Profilaufbahn auf. Begonnen hatte Metzelder seine Karriere 2001 bei Borussia Dortmund. Von 2007 bis 2010 spielte der Verteidiger bei Real Madrid und zuletzt bei Schalke 04. Nun wird der 32-Jährige zunächst als Experte für das Fernsehen („Sky“) arbeiten. Sein größter Erfolg war die Vizeweltmeisterschaft 2002. dpa

Merkel bei deutschem Finale dabei

Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt wohl am Champions-League-Finale zwischen Borussia Dortmund und Bayern München in London teil. „Ich glaube, ich komme“, sagte Merkel. Für welche Mannschaft sie die Daumen drücken werde, sagte Merkel nicht: „Ich bin deutsche Bundeskanzlerin und sage: Deutschland. Damit bin ich ganz auf der sicheren Seite. Das kommt selten vor.“ dpa

EISHOCKEY

Schweiz und Gastgeber im Halbfinale

Die Schweiz steht bei der Weltmeisterschaft dank eines 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)-Erfolges über Tschechien sensationell im WM-Halbfinale. Nach dem achten Sieg im achten Spiel trifft die Mannschaft des früheren DEL-Coaches Sean Simpson nun am Samstag auf die USA. Am Abend zogen auch die beiden Gastgeber ins Halbfinale ein: Finnland zitterte sich gegen die Slowakei zu einem 4:3 (3:0, 0:2, 1:1), Schweden setzte im Penaltyschießen gegen Kanada durch. dpa

FORMEL 1

Honda kehrt zu McLaren zurück

Der japanische Hersteller Honda wird ab 2015 wieder seinen alten Partner McLaren mit Motoren beliefern. Auf das Konto der beiden gehen in den 1980er und 1990er Jahren 44 Grand-Prix-Siege und acht WM-Titel. Honda wird Mercedes als McLaren-Lieferant ablösen. dpa

TISCHTENNIS

WM: Boll und Ovtcharov weiter

Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov haben bei der WM in Paris die dritte Runde im Einzel erreicht. Boll hatte beim 4:1 gegen Sharat Kamal Achanta aus Indien anfangs große Probleme. Der Olympia-Dritte Ovtcharov war beim 4:0 gegen Zoran Primorac aus Kroatien ungefährdet. Auch Patrick Baum ist weiter. Er bezwang den früheren Weltmeister Werner Schlager aus Österreich ohne Satzverlust. Im Damen-Einzel und im Mixed sind dagegen alle Deutschen ausgeschieden. dpa

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben