NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Badstuber fällt zehn Monate aus

Holger Badstuber fällt nach seinem erneuten Kreuzbandriss lange aus. Nach der zweiten Operation rechnen die Ärzte mit einer Pause von zehn Monaten. Damit ist für den Nationalspieler des FC Bayern München sogar die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien in Gefahr. dpa

Hertha: Franz zwei Spiele gesperrt

Maik Franz ist für die ersten beiden Meisterschaftsspiele der neuen Bundesliga-Saison gesperrt worden. Der Verteidiger von Hertha BSC hatte im letzten Zweitligaspiel gegen Energie Cottbus wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen. Der Verein will noch entscheiden, ob er gegen das Urteil Einspruch einlegt. Tsp

Löw garantiert Neulingen Debüt

Bundestrainer Joachim Löw hat allen vier Neulingen bei der USA-Tournee ihr Debüt in der Nationalmannschaft zugesichert. Am Mittwoch sind 19 Spieler zu den Länderspielen am 29. Mai gegen Ecuador und am 2. Juni gegen die USA aufgebrochen. Er wolle gewähren, „dass alle Spieler zum Einsatz kommen“, sagte Löw. dpa

1860 München erhält Lizenz

Einen Tag vor Ablauf der Frist hat Zweitligist 1860 München nach Angaben der DFL den geforderten Liquiditätsnachweis erbracht. Dazu sei ein Vertrag mit der Sportmarketing-Firma Infront geschlossen worden. Hasan Ismaik, Investor des Vereins, hatte die abgesprochene Millionensumme nicht überwiesen und so den Lizenzverlust in Kauf genommen. dpa

SPORTPOLITIK

IOC: Carrion kandidiert gegen Bach

Nach Thomas Bach und Ser Miang Ng hat nun auch Richard Carrion seine Kandidatur für das höchste Amt im Weltsport bekanntgegeben. Der 60 Jahre alte Banker aus Puerto Rico informierte IOC-Präsident Jacques Rogge am Mittwoch von seiner Bewerbung. dpa

EISHOCKEY

München verpflichtet Trainer Pagé

Der EHC München bekommt für die kommende Saison einen Meistertrainer. Der neue Gesellschafter aus Österreich (Red Bull) hat Pierre Pagé von Salzburg nach München dirigiert. Der 65 Jahre alte Kanadier kehrt nach sechs Jahren in die DEL zurück. Mit den Berliner Eisbären war er zweimal Deutscher Meister. dpa

DOPING

Dominguez erneut unter Verdacht

Die spanische Weltklasse-Läuferin Marta Dominguez steht nach Medienberichten erneut unter Blutdopingverdacht. Der Leichtathletik-Weltverband IAAF habe ein Untersuchungsverfahren gegen die 37-jährige Ex-Weltmeisterin im 3000-Meter-Hindernislauf eingeleitet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar