NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Dutt erhält Freigabe vom DFB

Robin Dutt erhält die Freigabe als Sportdirektor des DFB und wird neuer Trainer beim Bundesligisten Werder Bremen. Der 48-Jährige unterschreibt als Nachfolger von Thomas Schaaf einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2016, wie der Verein am Montag mitteilte. Zuvor hatte der DFB den bis Ende 2016 laufenden Kontrakt mit Dutt aufgelöst. dpa

Union Berlin holt Damir Kreilach

Der 1. FC Union Berlin hat den Kroaten Damir Kreilach als dritten Neuzugang für die kommende Saison der Zweiten Liga verpflichtet. Der defensive Mittelfeldspieler kommt von NK Rijeka und erhält einen Vertrag bis 2016. Zuvor hatte Union Martin Dausch (VfR Aalen) und Mario Eggimann (Hannover 96) für die nächste Saison ins Team geholt. dpa

Comeback für Rogers nach Outing

Robbie Rogers hat Sportgeschichte geschrieben und als erster bekennender Homosexueller ein Spiel in einer der vier großen US-Profiligen bestritten. Der 26-Jährige, der sich im Februar als schwul geoutet und am Wochenende einen Vertrag bei Los Angeles Galaxy erhalten hatte, spielte am Sonntag (Ortszeit) gegen die Seattle Sounders. Beim 4:0-Heimsieg wurde er in der 77. Minute unter großem Beifall eingewechselt. dpa

Martinez im Confed-Cup für Spanien

Mit Bayern-Profi Javi Martínez nimmt Welt- und Europameister Spanien die Vorbereitung auf den Confederations Cup im Juni in Brasilien auf. Nach dem Gewinn der Champions League wurde der 24-Jährige nach einiger Zeit wieder ins Nationalteam berufen. Spanien trifft in der Vorrunde auf Uruguay, Nigeria und Tahiti. dpa

TISCHTENNIS

Boll im Doppel mit Chinese Ma Long

Timo Boll wird bei den China Open vom 12. bis 16. Juni in Changchun mit seinem WM-Bezwinger Ma Long im Doppel an den Start gehen. Das Duo mit der deutschen Nummer fünf und der chinesischen Nummer zwei der Welt ist Teil der Entwicklungshilfe-Initiative. Boll ist der bislang erste Ausländer aus der absoluten Weltklasse, der mit einem Top-Chinesen spielen darf. dpa

TENNIS

Kerber und Lisicki in Runde zwei

Angelique Kerber hat bei den French Open das deutsche Match gegen Mona Barthel gewonnen. Die Weltranglisten-Achte setzte sich 7:6 (8:6), 6:2 durch und kam als dritte Deutsche nach Sabine Lisicki und Dinah Pfizenmaier weiter. Zuvor gewann Tobias Kamke. Ausgeschieden sind Julia Görges, Daniel Brands, Philipp Petzschner, Andreas Beck, Benjamin Becker und Jan-Lennard Struff. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben