NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Rassismus: Inters Fankurve gesperrt

Nach rassistischen Gesängen seiner Anhänger muss der italienische Erstligist Inter Mailand für ein Heimspiel seine Fankurve schließen. Das Sportgericht der Serie A entschied am Dienstag, den Klub für die Rufe seiner Fans in der Partie gegen Juventus Turin am vergangenen Wochenende zu bestrafen. Der Tabellendritte Mailand muss beim nächsten Heimspiel gegen den AC Florenz Ende September auf die Unterstützung seiner Fans verzichten. Zudem wurde der Verein zu einer Geldstrafe von 15 000 Euro verurteilt. dpa

Bruchhagens Vertrag verlängert

Heribert Bruchhagen bleibt Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt. Der Aufsichtsrat des Bundesligisten beschloss am Montagabend einstimmig, den 2014 auslaufenden Vertrag mit dem 65-Jährigen um zwei weitere Jahre zu verlängern. dpa

TENNIS

Mayer und Kamke im Achtelfinale

Florian Mayer ist bei dem Turnier in Metz ins Achtelfinale eingezogen. Der 29 Jahre alte Bayreuther besiegte am Dienstag den Franzosen Pierre-Hugues Herbert. Auch der Lübecker Tobias Kamke und Mayers Davis-Cup-Kollege Philipp Kohlschreiber stehen in der zweiten Runde. In der ersten Runde scheiterte hingegen Michael Berrer. dpa

DOPING

Bulgarische Sprinterin gesperrt

Die bulgarische Sprinterin und Hallen- Europameisterin Tesdschan Naimowa ist vom Leichtathletik-Verband ihres Landes wegen Dopings lebenslänglich gesperrt worden. In einer Urinprobe vom 3. März 2013 während der Hallen-EM in Göteborg sei die verbotene Substanz Drostanolon entdeckt worden. Damit habe Naimowa bereits zum zweiten Mal gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen. Naimowa kann nun noch vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas in Lausanne gegen ihre Sperre vorgehen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben