NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Istanbuler Derby abgebrochen

In der türkischen Süper Lig ist das Istanbuler Stadtderby zwischen Tabellenführer Besiktas und dem amtierenden Meister Galatasaray nach schweren Ausschreitungen beim Stand von 1:2 kurz vor Schluss abgebrochen worden. Nach einer Roten Karte gegen Galatasaray-Profi Felipe Melo in der 92. Minute stürmten Zuschauer den Platz im Atatürk-Olimiya-Stadion. Polizei und Ordnungsdienst versuchten die Lage zu beruhigen. Zahlreiche Besiktas-Anhänger warfen mit Stühlen und wollten sogar die Katakomben des Stadions stürmen. dpa

Balitsch in Nürnberg vor dem Aus

Hanno Balitsch steht bei den Profis des Bundesligisten 1. FC Nürnberg vor dem Aus. Der 32-Jährige werde künftig beim Regionalliga-Team der Franken trainieren, kündigte Trainer Michael Wiesinger am Sonntag an. Balitsch war vor der Partie am Samstag gegen Dortmund überraschend aus dem Kader verbannt worden. Wiesinger hatte für seine Entscheidung sportliche Gründe angeführt. dpa

RINGEN

Frank Stäbler gewinnt WM-Bronze

Der Griechisch-Römisch-Spezialist Frank Stäbler hat bei der Ringer-Weltmeisterschaft in Budapest die Bronzemedaille gewonnen. Gegen den Aserbaidschaner Hasan Aliyew siegte der Musberger in der Klasse bis 66 Kilogramm mit 5:2. Damit holte der Deutsche Ringer-Bund am letzten Wettkampftag seine erste Medaille bei den Titelkämpfen.dpa

HANDBALL

Kiel siegt in der Champions League

Mit Glück ist der Deutschen Meister THW Kiel in die Champions League gestartet. Die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason setzte sich bei Wisla Plock mit einem Treffer von Filip Jicha sieben Sekunden vor dem Ende mit 34:33 (14:14) durch. Der Tscheche war mit acht Treffern Kiels bester Schütze. dpa

REITEN

Dibowski feiert Meistertitel

Bei seinem 20. Start hat Andreas Dibowski erstmals die deutsche Meisterschaft der Vielseitigkeitsreiter gewonnen. Der 47-Jährige behielt im abschließenden Springen die Nerven und sicherte sich mit Leon den Titel. dpa

RODELN

Verband trennt sich von Florschütz

Der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) hat sich von Rodel-Trainer André Florschütz getrennt. Als Gründe nannte BSD-Präsident Andreas Trautvetter Probleme im zwischenmenschlichen Bereich bei der Zusammenarbeit mit den Sportlern, fehlende Teamfähigkeit sowie mangelnde Loyalität gegenüber dem Verband. dpa

1 Kommentar

Neuester Kommentar