NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

HANDBALL

Turniersieg für deutsche Auswahl

Zum Abschluss des Vier-Nationen-Turniers besiegte die deutsche Nationalmannschaft der Männer am Sonntag in Oberhausen Island mit 32:24 (18:11). Nach dem zweiten Erfolg im dritten Spiel sicherte sich der nicht für die EM qualifizierte WM-Fünfte den Gesamtsieg dank der besseren Tordifferenz vor Island. Vor 6300 Zuschauern war Kai Häfner mit fünf Treffern bester Torschütze. dpa

VOLLEYBALL

Deutsche Männer für WM qualifiziert

Deutschlands Männer haben sich für die WM in Polen qualifiziert. Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen bezwang am Sonntag vor 3650 Zuschauern in Ludwigsburg die Türkei mit 3:0 (25:17, 25:19, 25:19) und holte den nötigen dritten Sieg im dritten Qualifikationsspiel. dpa

SKI NORDISCH

Norwegen triumphiert bei Tour de Ski

Therese Johaug und Martin Sundby aus Norwegen haben die Tour de Ski der Langläufer gewonnen. Bei den Frauen setzte sich Johaug am Sonntag bei dem abschließenden neun Kilometer langen Aufstieg zur Alpe Cermis durch. Katrin Zeller wurde als beste Deutsche in der Gesamtwertung Zwölfte. Bei den Männern behauptete Sundby seinen Vorsprung und siegte überlegen. Bester Deutscher war Hannes Dotzler auf Platz 13. dpa

BOBSPORT

Kiriasis und Arndt siegen

Weltmeister Maximilian Arndt hat den Vierer-Weltcup in Winterberg gewonnen. Beim deutschen Dreifacherfolg setzte er sich am Sonntag nach zwei Durchgängen mit 0,23 Sekunden Vorsprung vor Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich durch. Dritter wurde Thomas Florschütz. Zuvor hatte sich Sandra Kiriasis mit Anschieberin Franziska Fritz im Zweier der Frauen durchgesetzt. dpa

FUSSBALL

Union testet Ägypter

Zweitligist 1. FC Union erwartet in der Vorbereitung, die am 9. Januar beginnt, einen jungen Ägypter zum Probetraining. Der 17-jährige Abdallah Gomaa, der zum Kader des in Kairo ansässigen Erstligisten ENPPI Club gehört, wird in den nächsten Tagen in Berlin eintreffen. Der Angreifer soll ins Trainingslager in Spanien (14. bis 21. Januar) mitfliegen. mko

Schalke will sich von Jones trennen

Der FC Schalke will sich von Jermaine Jones trennen. „Jermaine und ich haben zwischen den Feiertagen telefoniert. Dabei habe ich ihm mitgeteilt, dass wir den auslaufenden Vertrag im Sommer nicht verlängern werden“, sagte Sportvorstand Horst Heldt am Sonntag im Trainingslager des Bundesligisten in Katar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben