NACHRICHTEN Ticker : NACHRICHTEN Ticker

Defoe zum englischen Team zurückgekehrt

Nach der Beerdigung seines Vaters ist Angreifer Jermain Defoe zur englischen Nationalmannschaft zurückgekehrt. Der Stürmer kam am Samstagmorgen wieder in Krakau an. Er hatte zwei Tage zuvor erfahren, dass sein Vater nach langer Krankheit gestorben war und war zurück nach London gereist. Der 29-Jährige zählt neben Danny Welbeck und Andy Carroll zu den Kandidaten für die verwaiste Position von Wayne Rooney. Manchester Uniteds Offensivstar fehlt in den ersten beiden Gruppenspielen wegen seiner Sperre. dapd

Verletzter Barzagli bleibt im Kader

Der verletzte Abwehrspieler Andrea Barzagli bleibt im italienischen EM-Kader. Nationaltrainer Cesare Prandelli ersetzt den ehemaligen Wolfsburger nicht durch den eigens eingeflogenen Davide Astori vom italienischen Erstligisten Cagliari Calcio. Barzagli hatte sich bei der 0:3-Testspielniederlage vor einer Woche gegen Russland eine Wadenzerrung zugezogen. Prandelli hofft, den Stammspieler zum letzten Gruppenspiel gegen Irland wieder aufstellen zu können. dpa

Schwedens Politiker boykottieren Ukraine

Schwedens Nationalmannschaft wird bei der Europameisterschaft keine Unterstützung ihrer politischen Führung im Stadion erhalten. Die Kultur- und Sportministerin Lena Adelsohn-Liljeroth hat eine Reise in die Ukraine kategorisch abgelehnt. Grund sei „die Verletzung der Menschenrechte und der Prinzipien des Rechtsstaats“ im Co-Gastgeberland der EM. Ein Besuch von Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt zu den drei Vorrundenspielen der Skandinavier war von vornherein nicht vorgesehen. dapd

Magath kritisiert Schiedsrichter

Felix Magath hat sich nach dem EM-Eröffnungsspiel zwischen Polen und Griechenland (1:1) in den Chor der Schiedsrichterkritiker eingereiht. Der Trainer des Bundesligisten VfL Wolfsburg übte heftige Schelte am spanischen Unparteiischen Carlos Velasco Carballo, der am Freitag Werder Bremens griechischen Verteidiger Sokratis nach nur 44 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz geschickt hatte. „Seine erste Gelbe Karte empfand ich schon als hart, die zweite Karte halte ich für absolut falsch. Bei dieser Regelauslegung könnte man streng genommen fast jeden Spieler nach Belieben vom Platz stellen“, ereiferte sich Magath am Samstag im Internet-Netzwerk „Facebook“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben