NACHRICHTEN  Ticker : NACHRICHTEN  Ticker

Dritte Geldstrafe für Russland

Die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (Uefa) hat den russischen Fußball-Verband RFS zum dritten Mal während der EM-Endrunde für das Fehlverhalten von Fans bestraft. Der RFS muss 35 000 Euro Strafe zahlen, weil die Anhänger der Russen im letzten Gruppenspiel gegen Griechenland (0:1) laut Uefa Feuerwerkskörper zündeten und zudem „unerlaubte Banner“ präsentierten. Der RFS muss damit insgesamt 185 000 Euro an EM-Strafgeldern bezahlen und ist damit der bislang mit Abstand am härtesten bestrafte Verband während der EM. dpa

Portugal im EM-Halbfinale ohne Postiga

Portugal muss im Halbfinale der EM ohne Mittelstürmer Helder Postiga auskommen. Das teilte der portugiesische Fußball-Verband FPF am Samstag am Rande des Trainings im polnischen Opalenica mit. Der 29-jährige Profi von Real Saragossa hatte sich im Viertelfinale gegen die Tschechische Republik (1:0) in der 40. Minute eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel zugezogen. Für ihn war der Ex-Bremer Hugo Almeida eingewechselt worden. Eine Untersuchung habe am Samstag ergeben, dass Postiga bis zum Mittwoch-Spiel auf keinen Fall wieder fit sein werde, so der FPF. dpa

Däne Poulsen nach Monaco

Der dänische Nationalspieler Jakob Poulsen wechselt zum AS Monaco. Der 28-Jährige geht für eine Ablösesumme von rund 1,5 Millionen Euro vom FC Midtjylland zum aufstrebenden französischen Zweitligisten, wo er einen Vertrag bis 2015 erhalten hat. Der Mittelfeldspieler kam bei der Europameisterschaft in zwei der drei Vorrundenspiele der Dänen zum Einsatz. dpa

Boenisch wechselt doch nicht zum VfB

Der geplante Transfer des polnischen Nationalspielers Sebastian Boenisch von Werder Bremen zum VfB Stuttgart ist wohl geplatzt. Nach Informationen der „Stuttgarter Nachrichten“ haben die Schwaben das Angebot an den 25-Jährigen zurückgezogen. Angeblich war der VfB enttäuscht von den Vorstellungen des Abwehrspielers beim Turnier in Polen. Bei Werder Bremen kam Boenisch in der Vorsaison nur vier Mal zum Einsatz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben