Sport : NACHRICHTEN

DOPING

Armstrong trennt sich von Catlin

Radprofi Lance Armstrong hat seine ersten Blutwerte veröffentlicht, die Zusammenarbeit mit dem Anti-Doping-Experten Don Catlin aber beendet. Um seine Sauberkeit beweisen zu können, arbeitet Armstrong künftig mit dem Dänen Rasmus Damsgaard zusammen, der auch für das Anti-Doping-Programm von Armstrongs Astana-Team zuständig ist. dpa

Schulz relativiert Vorwürfe

Amateur-Fahrer Philip Schulz hat seine Dopingvorwürfe gegen den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) relativiert. Nachdem er einen Mitarbeiter der BDR-Geschäftsstelle ins Zwielicht gerückt hatte, erklärte er nun, er habe den BDR oder seine Mitarbeiter nicht beschuldigt. dpa

Biathlon: B-Proben am Freitag

Am heutigen Freitag, einen Tag vor der WM in Südkorea, will der Weltverband die Ergebnisse der B-Proben von drei bislang namentlich nicht genannten dopingverdächtigen Athleten präsentieren.Das Internetportal allsport.ru, das die Namen der russischen Weltmeister Albina Achatowa, Jekaterina Jurjewa und Dmitri Jaroschenko ins Spiel gebracht hatte, meldete unter Berufung auf ein Anti-Doping-Labor, auch die B-Proben seien positiv. dpa

FUSSBALL

DFB bestätigt Sperre für Petric

Mladen Petric vom Hamburger SV bleibt für zwei Ligaspiele gesperrt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes bestätigte die Strafe gegen den Kroaten, der beim Karlsruher SC (2:3) wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte.dpa

Hummels muss wohl Saison beenden

Borussia Dortmund muss voraussichtlich bis zum Saisonende auf Mats Hummels verzichten. Der Abwehrspieler zog sich beim Training ohne Fremdeinwirkung einen Bänderriss zu. dpa

SPORTPOLITIK

Neuer Bewerbungschef für München

Bernhard Schwank, bisher Leistungssportdirektor des Deutschen Olympischen Sportbunds, führt ab sofort neben Richard Adam die Geschäfte der Münchner Bewerbungsgesellschaft für die Olympischen Winterspiele 2018. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben