Sport : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Manchester gewinnt Ligapokal

Manchester United hat nach dem Weltpokal den zweiten Titel dieser Saison gewonnen. Der Tabellenführer der englischen Premier League setzte sich im Finale mit 4:1 im Elfmeterschießen gegen Tottenham Hotspur durch. Nach der Verlängerung hatte es 0:0 gestanden. Manchester gewann den Pokal zum dritten Mal nach 1992 und 2006. dpa

500 Amateure demonstrieren

Rund 500 Amateure haben in Gelsenkirchen gegen die Einführung der Bundesligapartie sonntags um 15.30 Uhr demonstriert. Die Initiatoren des Protests kündigten weitere Aktionen gegen die Ausweitung des Bundesliga- Spielplans an. Die Amateure befürchten einen Zuschauerschwund und Einnahmerückgänge durch die Terminkollision am Sonntag. dpa

SKI ALPIN

Neureuther wird Dritter

Felix Neureuther hat zum zweiten Mal in dieser Weltcup-Saison den Sprung aufs Podest geschafft. Beim Slalom in Kranjska Gora fuhr der Partenkirchener auf Platz drei. Den Sieg sicherte sich Vizeweltmeister Julien Lizeroux aus Frankreich vor Guiliano Razzoli (Italien). dpa

RADSPORT

Weitere Dopinganklage erwartet

Nach der Auswertung der Blut-Profile von mehr als 800 Radprofis steht mindestens eine Doping-Anklage unmittelbar bevor. Das berichtet die „New York Times“, die sich auf Aussagen des Weltverbands- Präsidenten Pat McQuaid berief. In den nächsten Tagen und Wochen sei mit Ergebnissen zu rechnen. Seit Jahresbeginn 2008 lässt die UCI nach Blut- und Urinkontrollen im Wettkampf und außerhalb Parameter für jeden Profi erstellen. dpa

HANDBALL

Flensburg weiter, HSV noch nicht

Die SG Flensburg-Handewitt steht im Viertelfinale der Champions-League. Dank eines überragenden Torhüters Dan Beutler besiegte der deutsche Vizemeister in der heimischen Campushalle den französischen Rekordmeister Montpellier HB mit 22:21 (9:8). Dagegen hat der HSV Hamburg nach einem 24:27 (9:16) bei Portland San Antonio in Spanien diese Chance zunächst verpasst. dpa

Bredemeier übernimmt Frauenteam

Der ehemalige Männer-Bundestrainer Horst Bredemeier bereitet die deutschen Frauen auf Länderspiele gegen Rumänien vor. Der Trainerposten war nach dem Rücktritt von Armin Emrich frei geworden. Bredemeier, Vizepräsident des Deutschen Handballbundes, leitet das Training aber nur vorübergehend. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben