Sport : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Donadoni neuer Trainer in Neapel

Neun Monate nach seiner EM-Pleite mit Italien gibt der frühere Nationaltrainer Roberto Donadoni sein Comeback als Trainer des SSC Neapel. Der Serie-A- Klub präsentierte den 45-Jährigen am Mittwoch als Nachfolger von Edy Reja. Donadoni war nach dem Viertelfinal-Aus bei der EM gegen Spanien von Marcello Lippi abgelöst werden. dpa

Riquelme gibt auf – wegen Maradona

Spielmacher Juan Román Riquelme hat wegen Trainer Diego Maradona seinen Rücktritt aus der argentinischen Nationalmannschaft erklärt und steht damit in der entscheidenden Phase der WM-Qualifikation nicht mehr zur Verfügung. „Wir haben nicht dieselben Grundsätze, und wir können nicht zusammenarbeiten“, sagte Riquelme. dpa

DFB-Frauen Vierte beim Algarve-Cup

Frauen-Weltmeister Deutschland hat den Algarve-Cup als Vierter abgeschlossen. Die Elf des Deutschen Fußball-Bundes unterlag in Faro im Spiel um Platz drei Dänemark 0:1 (0:1). Ein Tor von Julie Rydahl-Bukh kurz vor der Halbzeit entschied die Partie. Cheftrainerin Silvia Neid war dennoch mit der Turnierleistung zufrieden: „Wir haben wichtige Erkenntnisse im Hinblick auf die EM im Sommer gesammelt“, sagte sie. dpa

SKI ALPIN

Vonn gewinnt Gesamtweltcup

Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn hat zum zweiten Mal den Gesamtweltcup gewonnen. Durch ihren Abfahrtssieg in Are (Schweden) sicherte sich die Doppel-Weltmeisterin wie 2008 vorzeitig den Erfolg. Maria Riesch wurde beim Abfahrtsrennen von Are Zweite. dpa

HANDBALL

Lemgos Mocsai fällt aus

Bundesligist TBV Lemgo muss vorerst auf Tamas Mocsai verzichten. Der Ungar war am Dienstag im Spiel gegen Göppingen nach einem Zusammenprall mit dem Kopf auf den Boden aufgeschlagen und etwa zwei Minuten ohne Bewusstsein. Er zog sich eine schwere Gehirnerschütterung und einen Fingerbruch zu. dpa

DOPING

Triathlet Vuckovic erneut belastet

In den „Fall Vuckovic“ ist durch den ehemaligen Geschäftsführer der Deutschen Triathlon Union, Jörg Barion, wieder Bewegung gekommen. Barion bestätigte einen Bericht der „Süddeutschen Zeitung“, wonach er vor dem Kieler Oberlandesgericht eine Eidesstattliche Versicherung zu Dopingvorwürfen gegen den Olympia-Zweiten von 2000, Stephan Vuckovic, abgegeben hat. Vuckovic soll mit Epo gedopt haben. Der 36-Jährige hat dies stets bestritten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben