Sport : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Iaschwili bleibt bis 2013 in Karlsruhe

Bundesliga-Absteiger Karlsruher SC hat den auslaufenden Vertrag von Offensivspieler Alexander Iaschwili gleich um vier Jahre bis 2013 verlängert. Der 31-jährige Iaschwili war 2007 nach dem Bundesliga-Aufstieg des KSC vom SC Freiburg zur Mannschaft von Trainer Edmund Becker gewechselt. dpa

Irak wünscht sich Heimspiele

Kurz vor dem Confed-Cup in Südafrika hat sich Nashat Akram, der Spielmacher der irakischen Nationalmannschaft, für eine Aufhebung der Heimspiel-Sperre für sein Heimatland ausgesprochen. Seit 2003 können die Iraker keine Heimpartien in ihrem von Krieg und Krise geschüttelten Land mehr austragen. Der Weltverband Fifa hat diese Sperre aus Sicherheitsgründen verhängt. dpa

Stuttgart prüft Kauf von Jovanovic

Nach der geplatzten Verpflichtung von Wunschspieler Alexander Hleb hat der Bundesligist VfB Stuttgart das Interesse an Angreifer Milan Jovanovic von Standard Lüttich bestätigt. Laut Medienberichten wäre für den 28 Jahre alten serbischen Nationalspieler eine Ablöse von fast acht Millionen Euro fällig. dpa

TISCHTENNIS

Baum in Japan im Halbfinale

Patrick Baum aus Frickenhausen trifft im Halbfinale der Japan Open auf Ex-Weltmeister Werner Schlager aus Österreich. Baum setzte seinen unerwarteten Siegeszug bei dem mit 172 000 Dollar (umgerechnet rund 123 000 Euro) dotierten Turnier mit einem 4:3-Erfolg gegen den an Nummer zwei gesetzten Düsseldorfer Dimitrij Owtscharow fort. Schlager behauptete sich im Viertelfinale mit 4:2 gegen Bastian Steger. Den zweiten Endspielteilnehmer ermitteln in Wakayama Oh Sang Eun aus Südkorea und Kaji Yoshida aus Japan. dpa

GOLF

Queen schlägt Faldo zum Ritter

Königin Elizabeth II. hat Nick Faldo in London zum Ritter geschlagen. Der 51 Jahre alte europäische Ryder-Cup-Rekordsieger und sechsmalige Major-Titelträger aus England erhielt die Würdigung bei den Nachfeiern zum 83. Geburtstag der Queen. Seinen ersten von insgesamt 47 internationalen Titeln (inklusive der je drei beim US-Masters und den British Open) gewann Faldo bereits 1977. Zehn Jahre später wurde er bereits „Member of the Order of the British Empire“. dpa

MOTORSPORT

Le Mans: Unfälle bei Audi und Peugeot

Unfälle der Favoriten Audi und Peugeot haben dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Samstag einen turbulenten Auftakt beschert. Zunächst verlor der französische Audi-Pilot Alexandre Prémat die Kontrolle über seinen R15 TDI, raste in die Streckenbegrenzung und fiel wegen der notwendigen Reparaturarbeiten weit zurück. Kurz darauf krachte Peugeot-Fahrer Pedro Lamy in der Boxengasse in einen Aston Martin. In der folgenden Runde löste sich der linke Hinterreifen des Portugiesen auf, das Safety-Car musste auf die Piste kommen. Die 77. Auflage des legendären Rennens an der Sarthe endet erst heute Nachmittag.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar