Sport : NACHRICHTEN

MOTORSPORT

Formel 1 streitet schon wieder

In der Formel 1 ist ein neuer Streit zwischen der Teamvereinigung Fota und dem Automobil-Weltverband Fia ausgebrochen. Die acht Fota-Rennställe warfen dem Verband nach einem Treffen am Nürburgring vor, die Zukunft der Formel 1 zu gefährden. Zuvor hatten sie Gespräche mit der Fia abgebrochen. Deren Renndirektor Charlie Whiting hat die acht Teams während des Treffens informiert, dass sie derzeit nicht für die Saison 2010 gemeldet sind und daher kein Mitspracherecht in Regelfragen haben. dpa

LEICHTATHLETIK

Carolina Klüft sagt WM-Start ab

Schwedens Weitsprung-Star Carolina Klüft muss auf eine Teilnahme an den Weltmeisterschaften im August in Berlin verzichten. Wegen einer bei einem Meeting in Karlskrona erlittenen Oberschenkelverletzung droht der 26-Jährigen eine Pause von bis zu sechs Monaten. „Das ist der schlimmste Rückschlag in meiner Karriere, aber ich werde zurückkommen“, sagte die Schwedin. Klüft hatte bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen Gold im Siebenkampf gewonnen. dpa

FUSSBALL

Mahdavikia verlässt Nationalteam Mehdi Mahdavikia hat nach der Armband-Affäre seinen Rücktritt aus der iranischen Nationalmannschaft erklärt. Mahdavikia und fünf weitere Nationalspieler waren in einem WM–Qualifikationsspiel aus Solidarität mit iranischen Demonstranten mit grünen Armbändern aufgelaufen. Daraufhin wurden die sechs Spieler von staatlichen Medien als Landesverräter geächtet. dpa

Erstes Heimspiel im Irak seit 2002

Die Nationalmannschaft des Irak wird erstmals seit dem Ausbruch des Krieges 2002 wieder ein Länderspiel im eigenen Land bestreiten. Am Freitag kommt es zu einer Partie gegen die Auswahl aus Palästina.dpa

Aksoy Trainer bei Türkiyemspor

Berlins Regionalligist Türkiyemspor hat einen neuen Trainer gefunden. Der bisherige A-Jugend-Coach Taskin Aksoy wird die Mannschaft betreuen. Der frühere Profi von Hertha BSC und Tennis Borussia ersetzt Rastislav Hodul. mko

RADSPORT

Tour: Etappensieg für Voeckler

Der Franzose Thomas Voeckler hat die fünfte Etappe der Tour de France gewonnen. Der Profi vom Team Bouygues Telekom siegte nach 196,5 Kilometern von Le Cap d’Agde nach Perpignan vor Michail Ignatiew aus Russland und Mark Cavendish aus Großbritannien. Gerald Ciolek aus Pulheim wurde Fünfter. Fabian Cancellara aus der Schweiz verteidigte das Gelbe Trikot.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben