Sport :  NACHRICHTEN 

RADSPORT

Tour: Zuschauerin stirbt bei Unfall

Eine Zuschauerin der Tour de France ist am Samstag an den Folgen eines Unfalls gestorben, den ein Begleit- Motorrad der Polizei verursacht hat. Das Fahrzeug erfasste die 61-Jährige, die unachtsam die Straße überquert hatte. Das bestätigte die Polizeiführung in Paris. Der Fahrer der Garde Républicaine, der Garde des Präsidenten, verletzte bei dem Vorfall nach 38 Kilometern der 14. Etappe auf dem Weg von Colmar nach Besancon zwei weitere Personen. Die Etappe gewann der Russe Sergej Iwanow. dpa

FECHTEN

Bronze für deutsches Florett-Team

Deutschlands Florett-Männer haben bei der EM in Plowdiw mit 45:31 Treffern gegen Großbritannien die Bronzemedaille gewonnen. Olympiasieger Benjamin Kleibrink aus Tauberbischofsheim, Weltmeister Peter Joppich aus Koblenz und der Bonner Sebastian Bachmann waren den Briten hoch überlegen. Im Halbfinale hatte Deutschland als WM-Zweiter gegen Weltmeister Italien mit 44:45 verloren. Italien siegte im Finale 44:43 gegen Russland nach Verlängerung. dpa

TENNIS

Kiefer scheitert im Halbfinale

Nicolas Kiefer hat beim Heim-Turnier auf dem Stuttgarter Weissenhof den ersten Finaleinzug eines deutschen Profis seit zehn Jahren verpasst. Der 32 Jahre alte Davis-Cup-Spieler aus Hannover unterlag im Halbfinale der mit 450 000 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung am Samstag dem Franzosen Jeremy Chardy mit 3:6, 5:7, der im Finale auf den Rumänen Victor Hanescu trifft. dpa

GOLF

British Open: Kaymer von 14 auf 28

Martin Kaymer hat am dritten Tag der 138. British Open in Turnberry den Anschluss an die Spitze beim dritten Major-Turnier des Jahres verloren. Nach einer von Fehlern geprägten Runde über den Par-70-Dünenkurs an der schottischen Westküste fiel der 24 Jahre alte Profi aus Mettmann am Samstag nach einer 74er Runde mit 213 Schlägen (69+70+74) vom 14. Platz auf den geteilten 28. Rang zurück. In Führung bleibt der 59-jährige Tom Watson (206/USA). dpa

KUNSTTURNEN

Deutsches Team Dritter in Tokio

Angeführt von Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen haben die deutschen Männer beim hochkarätig besetzten Japan- Cup in Tokio mit 266,80 Punkten den dritten Platz im Mannschaftswettbewerb belegt. Den Sieg holte Japan (275,50) vor Olympiasieger China (273,85). dpa

SPORTSCHIESSEN

EM-Silber mit 45 Jahren

Hans-Jörg Meyer aus Wolfenbüttel gewann bei der EM im kroatischen Osijek Silber mit der Freien Pistole. Im Finale musste der 45-Jährige mit 653,8 Ringen nur dem Portugiesen Joao Costa (656,7) den Vortritt lassen. Für Meyer war es die erste internationale Einzelmedaille. dpa

VOLLEYBALL

Männer im Europaliga-Finale

Die deutschen Männer stehen zum ersten Mal im Endspiel der Europaliga. Im Halbfinale im portugiesischen Portimao besiegte das Team von Bundestrainer Raúl Lozano Portugal mit 3:0 (26:24, 25:20, 25:23). Finalgegner ist Spanien. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben