Sport :  NACHRICHTEN 

DOPING

Auffällige Probe bei Schwimmern

Der deutsche Schwimmsport wird mit einer auffälligen Doping-Probe konfrontiert. „Es gibt ein Ermittlungsverfahren, weil wir über einen auffälligen Befund in Kenntnis gesetzt worden sind“, sagte Christa Thiel, Präsidentin des Deutschen Schwimm-Verbandes. „Das bedeutet aber noch lange nicht, dass es zu einem Dopingfall wird.“ dpa

IOC sanktioniert fünf Peking-Starter

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat die fünf Sportler sanktioniert, denen bei nacholympischen Tests die Einnahme des verbotenen Blutdopingmittels Cera nachgewiesen worden war. Darunter ist auch der deutsche Radprofi Stefan Schumacher, der seine Unschuld beteuert. Seine Goldmedaille wieder hergeben muss 1500-Meter-Olympiasieger Rashid Ramzi (Bahrain), die Ergebnisse der anderen Sportler werden gestrichen. dpa

FUSSBALL

Simunic litt an Depressionen

Josip Simunic vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim hat in seiner Profikarriere mit Depressionen zu kämpfen gehabt. „Ich wollte mit Fußball aufhören. Ich war stark depressiv, körperlich am Ende. Zum Teil habe ich sieben Tage am Stück keine Minute geschlafen“, sagte der kroatische Nationalspieler eine Woche nach dem Selbstmord von Robert Enke in der „Sport Bild“. Auch der frühere Münchner Michael Sternkopf hat jetzt berichtet, dass er eineinhalb Jahre Psychopharmaka genommen hatte. dpa

Keine Wintereinkäufe bei den Bayern

Der FC Bayern München wird trotz der Verletzten Franck Ribéry und Arjen Robben in der Winterpause keine neuen Spieler verpflichten. Sportdirektor Christian Nerlinger sieht im Mittelfeld keinen Handlungsbedarf und dementierte einen Kontakt zum Franzosen Moussa Sissoko vom FC Toulouse. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben