Sport : NACHRICHTEN

LEICHTATHLETIK

Semenya will am 24. Juni starten

800-Meter-Weltmeisterin Caster Semenya hat ihr Comeback für den 24. Juni beim Meeting in Saragossa angekündigt. Die 19-jährige Südafrikanerin akzeptierte damit das Vorgehen des Weltverbandes IAAF, bis Juni anhand von Untersuchungen ihr Geschlecht zweifelsfrei festzustellen. „Ich will warten, bis die IAAF ihren Prozess beendet hat“, wurde Semenya zitiert. dpa

EISKUNSTLAUF

Dönsdorf-Verfahren verschoben

Das Verfahren gegen Udo Dönsdorf, Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union, ist verschoben worden, weil der zuständige Richter ausgefallen ist. Das Verfahren sollte am Freitag vor einer Zivilkammer des Landgerichts Berlin stattfinden. Der Eistänzer Sascha Rabe fordert Schmerzensgeld und Schadensersatz, weil er sich von dem Funktionär sexuell belästigt gefühlt hatte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben