Sport : Nada führt den Athletenblutpass 2012 flächendeckend ein

Bonn - Im Kampf gegen Doping will die Nationale Anti-Doping-Agentur (Nada) 2012 den Blutpass für Athleten flächendeckend einführen. Die genaue Anzahl der deutschen Sportler, die in das Programm aufgenommen werden sollen, ist noch nicht geklärt, sagte die Vorsitzende Andrea Gotzmann in Bonn. Im Fokus stünden sogenannte Risikosportarten. „Zunächst konzentrieren wir uns auf Ausdauersportarten“, sagte Gotzmann.

Durch die dauerhafte Überwachung von Blutwerten sollen mögliche Doper über den indirekten Nachweis überführt werden. „Unser Ziel bleibt auch weiterhin der direkte Nachweis, aber die Tendenz bei dopenden Sportlern geht zunehmend zur Kleindosierung und die sind bei den bisherigen Methoden nur sehr kurz nachweisbar“, sagte Gotzmann. Durch Blutproben würde der Zeitraum der Nachweisbarkeit deutlich gesteigert. Die Nada arbeitet eng mit Bundeskriminalamt, Zoll, Staatsanwaltschaft und Dopinganalytikern aus Köln und Kreischa zusammen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar