Nationalelf : Kahn erklärt seinen Rücktritt

Torhüter Oliver Kahn hat nach dem 3:1-Sieg gegen Portugal seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt: "Das war definitiv mein letztes Länderspiel", sagte Kahn.

Stuttgart - Torhüter Oliver Kahn hat nach dem 3:1-Sieg gegen Portugal im Spiel um Platz drei bei der Fußball-Weltmeisterschaft seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft erklärt. "Das war definitiv mein letztes Länderspiel", sagte Kahn dem ZDF sichtlich bewegt von der Stimmung in Stuttgart. "Ich glaube, ein schöneres letztes Länderspiel kann man nicht haben", fuhr der 86-malige Nationaltorwart fort. Dass es nun vorbei sei, täte zwar weh, berichtete Kahn, aber irgendwann müsse nun mal Schluss sein.

Darüber hinaus zeigte sich der dreimalige Welttorhüter des Jahres überwältigt von der sensationellen Atmosphäre im Stuttgarter Stadion. "Es ist einer der emotionalsten Momente, die ich in meiner ganzen Karriere erlebt habe. Es fehlen einem irgendwie die Worte", gab Kahn Einblick in seine Gefühle. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar