Nationalelf : Manuel Neuer wieder im Training

Manuel Neuer ist wieder im Torwarttraining. Drei Wochen nach seiner Schulterverletzung aus dem Pokalfinale ließ sich der Nationaltorhüter am Sonntag in Santo André wieder die Bälle von Bundestrainer Andreas Köpke zuwerfen.

Acht Stunden nach ihrer Ankunft im Weltmeisterschaftsquartier Campo Bahia absolvierte die deutsche WM-Auswahl ihre erste Trainingseinheit in Brasilien. Bundestrainer Joachim Löw durfte am Sonntag alle 23 Akteure seines Kaders auf der neu errichteten Übungsanlage begrüßen. Auch Shkodran Mustafi von Sampdoria Genua, der für den verletzten Marco Reus nachnominiert wurde, war beim Aufwärmen im schattigen Fitnessbereich neben dem Rasenplatz dabei.

Nur die ersten 30 Minuten der Einheit bei perfekten Bedingungen waren für Medienvertreter offen. Der lange verletzte Neuer war zunächst nur beim lockeren Aufwärmen und beim Ballspielen mit den Teamkollegen zu beobachten. Als es für die anderen 20 Akteure bei einer Spielform zur Sache ging, zog sich der Münchner die Handschuhe an und absolvierte wieder Torwartübungen.

Mehr zu sehen von der deutsche Mannschaft gibt es am Montagmorgen (Ortszeit). Dann absolviert das DFB-Team ein öffentliches Training auf seinem abgeschiedenen Standort. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben