Nationalelf : Weidenfeller neue Nummer drei?

Laut Medienberichten ist der Kampf um den dritten Torhüterposten entschieden. Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund soll in die deutsche Nationalmannschaft aufrücken. Fotostrecke: Die Ära Klinsmann Online Spezial:Fußball-Bundesliga

Hamburg - Roman Weidenfeller soll laut "Bild"-Zeitung die besten Chancen haben, neuer dritter Torwart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu werden. Bundestrainer Joachim Löw hatte schon vor Wochen angekündigt, zu den Länderspielen in Rostock gegen Georgien am 7. Oktober und in der Europameisterschafsqualifikation auswärts gegen die Slowakei am 11. Oktober einen neuen dritten Torhüter zu benennen. Durch den Rücktritt von Oliver Kahn nach der Weltmeisterschaft und das Aufrücken von Timo Hildebrand zur Nummer zwei ist die Position des dritten Keepers vakant.

Bestätigen wollte Löw den Bericht des Blattes zwar nicht, sagte allerdings: "Ich weiß es, aber ich verrate es nicht." Einziger Kandidat neben Weidenfeller von Borussia Dortmund soll Robert Enke von Hannover 96 sein. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben