Nationalmannschaft : Lehmann will Karriere 2008 beenden

Definitiv ist noch nichts, aber "wahrscheinlich" will National-Torhüter Jens Lehmann seine Karriere nach der EM 2008 beenden. Danach kann er sich vorstellen einen Job im Management zu übernehmen.

Frankfurt/Main - Der deutsche Fußball-Nationaltorhüter Jens Lehmann will sich noch nicht definitiv zu seinem Karriereende äußern. "Ich würde gerne die EM spielen und werde dann wahrscheinlich aufhören" sagte der 36-Jährige der "Frankfurter Rundschau" und ließ sich damit ein kleines Hintertürchen für die Zeit nach den europäischen Titelkämpfen im Sommer 2008 in Österreich und der Schweiz offen.

Dabei ließ Lehmann durchblicken, dass er an sich gerne weitermachen würde, diesem Wunsch aber körperlich Grenzen gesetzt seien. "Die Spieler werden auch immer besser, je mehr Erfahrung sie haben. Sie haben nur leider das Problem, dass sie das körperliche Level irgendwann nicht mehr halten können." Das Training und die Spiele würden einfach zu sehr aufreiben. Lehmann machte deutlich, dass ein 40-Jähriger gegenüber einem 20-Jährigen einen mentalen Vorteil besäße, wenn er das gleiche körperliche Niveau hätte. "Dann würden wir viele 40-Jährige spielen sehen, weil sie einfach vom Kopf her Situationen schneller begreifen."

Rückkehr nach England ist schwer gefallen

Beim FC Arsenal London besitzt Lehmann noch einen Vertrag bis zum Saisonende am 30. Juni 2007. Im Anschluss daran könne er sich eine Rückkehr in die Bundesliga vorstellen. Auf jeden Fall will er spätestens nach seinem Karriereende zurückkehren: "Ich sehe langfristig meine Zukunft in Deutschland." In dieser Meinung sehen sich Lehmann und seine Frau durch die WM in Deutschland bestätigt. Danach ist es ihnen schwer gefallen wieder nach England zurückzukehren.

Nach dem Karriereende würde Lehmann gerne im Fußball bleiben und sieht für sich dort gute Chancen. "Im Gegensatz zu den meisten Leuten, die in Deutschland so im Fußball arbeiten, habe ich einen größeren und anderen Horizont, weil ich im Ausland gespielt habe." Dabei könne sich der 36-Jährige eine Aufgabe im Management vorstellen: "Mit Oliver Bierhoff habe ich darüber mal lose gesprochen. Aber konkret ist da noch nichts." (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben