Nationalmannschaft : Löw hat Kuranyi wieder im Blick

Unter Bundestrainer Löw könnte es zu einem Comeback von Kevin Kurany in der deutschen Nationalelf kommen. Der zeigt sich inzwischen selbstkritisch.

Hamburg - Stürmer Kevin Kuranyi von Bundesligist FC Schalke 04 kann sich berechtigte Hoffnung auf eine Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft machen. "Ich habe Kevin im Blickfeld. Er gehört zum erweiterten Kader", sagte Bundestrainer Joachim Löw der "Sport Bild". Er habe das Gefühl, dass Kuranyi diese Saison mehr Selbstbewusstsein habe, fügte der Bundestrainer hinzu. Der 24-jährige Stürmer zeigte sich in den ersten Bundesliga-Spielen verbessert. "Er wird seine Chance in der Nationalmannschaft suchen", ist sich Löw sicher.

Kuranyi war vom zurückgetretenen Bundestrainer Jürgen Klinsmann nicht für die Weltmeisterschaft 2006 berücksichtigt worden. Er habe aus dem bittersten Moment seiner Karriere seine Lehren gezogen. "Ich habe gelernt, mich richtig einzuschätzen", sagte der 35-fache Nationalstürmer. Er wolle nun unbedingt jedes Spiel gewinnen, "egal ob der Gegner aus der Kreisliga ist oder Bayern München" heiße. "Das war früher nicht immer der Fall. Manchmal habe ich mich vielleicht ein wenig überschätzt", zeigte Kuranyi Selbstkritik. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben