Nationalmannschaft : Löw macht Schalker Jones zum Nationalspieler

Joachim Löw hat für die letzten beiden EM-Qualifikationsspiele Jermaine Jones als Neuling in den Kader geholt. Der Bundestrainer kündigte an, jeden Spieler genau unter die Lupe zu nehmen.

Jermaine Jones
Neuling in DFB-Elf: Bundestrainer Joachim Löw hat Jermaine Jones in sein Aufgebot berufen. -Foto: ddp

BerlinMit dem Schalker Neuling Jermaine Jones und dem Stuttgarter Serdar Tasci hat Bundestrainer Joachim Löw zum Abschluss der EM-Qualifikation zwei Spieler ohne Länderspiel-Erfahrung in sein 24-köpfiges Aufgebot berufen. Der 26-jährige Jones ist für die Partien am 17. November in Hannover gegen Zypern und vier Tage später in Frankfurt gegen Wales erstmals berufen, Tasci war schon im Kader dabei.

Zudem kehren Mike Hanke (Hannover) und Oliver Neuville (Mönchengladbach) in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zurück, die bereits für die Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz qualifiziert ist. Beide Angreifer hatten im Sommer 2006 zum WM-Aufgebot des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gehört. Insgesamt nominierte Löw für die letzten beiden Spiele des Tabellenführers der EM-Gruppe D 24 Spieler.

Sechs Verletzte

In Ballack, Frings, Schneider, Kuranyi, Odonkor und Pander fallen sechs Akteure verletzt aus. Dafür sind die zuletzt beim 0:0 in Irland und beim 0:3 gegen Tschechien fehlenden Philipp Lahm, Thomas Hitzlsperger, Miroslav Klose, Roberto Hilbert und Tim Borowski wieder mit dabei. Der Bremer Borowski hatte zuletzt im Februar diesen Jahres gegen die Schweiz (3:1) für die DFB-Elf gespielt.

Der Bundestrainer will die letzte Zusammenkunft des Jahres 2007 nutzen, um sich noch einmal ein genaues Bild über den Leistungsstand seiner EM-Kandidaten zu machen. "Jeder einzelne hat in diesen neun Tagen die Möglichkeit, sich für die nächsten Monate zu empfehlen. Wir werden genau darauf achten, auf welchem Niveau sich die Spieler befinden und auch zahlreiche Gespräche führen", erläuterte Löw die hohe Zahl der nominierten Spieler. Neuling Jones steht dabei besonders im Blickpunkt. "Er hat in den vergangenen Wochen in der Bundesliga sehr gute Leistungen gebracht und uns durch seine Dynamik überzeugt", betonte Löw. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben