Nationalmannschaft : Löw nominiert drei Neulinge gegen England

Joachim Löw hat für das Spiel gegen England drei Neulinge nominiert. Während Kapitän Michael Ballack verletzungsbedingt nicht dabei sein kann, wurde Torsten Frings nicht in den Kader berufen.

Frankfurt/MainBundestrainer Joachim Löw hat für das letzte Länderspiel des Jahres drei Neulinge in den Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft berufen. Marvin Compper und Tobias Weis vom Bundesliga-Aufsteiger 1899 Hoffenheim gehören ebenso erstmals zum Aufgebot für die Partie gegen England wie Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg.

Im 20 Spieler umfassenden Kader für die Partie am 19. November im Berliner Olympiastadion fehlt hingegen der verletzte Kapitän Michael Ballack. Torsten Frings hatte am Donnerstag schon vor der offiziellen Nominierung seinen in einem Gespräch mit Löw vereinbarten Verzicht bekanntgegeben.

Das deutsche Aufgebot:

Tor:
Rene Adler (Bayer Leverkusen), Tim Wiese (Werder Bremen)

Abwehr:
Marvin Compper (1899 Hoffenheim), Arne Friedrich (Hertha BSC), Andreas Hinkel (Celtic Glasgow), Per Mertesacker (Werder Bremen), Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg), Serdar Tasci (VfB Stuttgart), Heiko Westermann (FC Schalke)

Mittelfeld:
Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart), Jermaine Jones (FC Schalke), Marko Marin (Borussia Mönchengladbach), Simon Rolfes (Bayer 04 Leverkusen), Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München), Piotr Trochowski (Hamburger SV), Tobias Weis (1899 Hoffenheim)

Angriff:
Mario Gomez (VfB Stuttgart), Patrick Helmes (Bayer 04 Leverkusen), Miroslav Klose (FC Bayern München), Lukas Podolski (FC Bayern München) (leu/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar