Nationalmannschaft : Löw nominiert Müller und Kroos

Mit den Aufsteigern Thomas Müller und Toni Kroos im Kader tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gegen Argentinien an. Bundestrainer Joachim Löw berief die Länderspiel-Neulinge vom FC Bayern und aus Leverkusen in sein Aufgebot für den WM-Test am kommenden Mittwoch in München.

Mueller_Kroos
Mit breiter Brust zur Nationalmannschaft. Thomas Müller (l.) und Toni Kroos -Foto: dpa

Berlin"Nachdem sie schon beim Leistungstest Ende Januar in Stuttgart erstmals bei der Nationalmannschaft dabei waren, bietet sich für sie nun die nächste Möglichkeit, im Kreis der WM-Kandidaten auf sich aufmerksam zu machen", erklärte Löw.

Der ursprünglich auch vorgesehene Bremer Torwart Tim Wiese (Muskelfaseranriss) musste ebenso passen wie die verletzten Heiko Westermann und Simon Rolfes. Fraglich ist zudem noch der Einsatz des erkrankten Marcell Jansen. Hier soll am Wochenende eine Entscheidung fallen, ob der Hamburger im Duell gegen den zweifachen Weltmeister Argentinien dabei sein kann.

Löw wird am Sonntagabend gleich 26 Spieler zur Vorbereitung versammeln. "Es ist einfach wichtig in einem WM-Jahr, dass wir uns so oft wie möglich sehen und uns mit jedem Einzelnen ausführlich über seine aktuelle Situation unterhalten können", sagte der DFB-Chefcoach. Für Löw ist die Partie am Mittwoch in München (20:45 Uhr/ZDF) schon die letzte Test-Möglichkeit vor der Nominierung seines vorläufigen WM-Kaders Anfang Mai. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben