Nationalmannschaft : Löw verzichtet gegen Georgien auf Neuville

Im Testspiel am Samstag in Rostock gegen Georgien (20 Uhr, live im ZDF) muss die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auch ohne Angreifer Oliver Neuville auskommen.

Frankfurt/Main/Berlin - Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwochabend bekannt gab, habe sich Bundestrainer Joachim Löw auf einen Verzicht des 33-Jährigen von Bundesligist Borussia Mönchengladbach ausgesprochen. Neuville wird bis einschließlich Freitag nicht am Mannschaftstraining in Berlin teilnehmen, wo sich die DFB-Auswahl auf dem Klubgelände von Bundesligist Hertha BSC Berlin auf die Partie gegen Georgien vorbereitet.

Der 64-malige Nationalspieler, der sich bereits seit längerer Zeit mit einer Reizung an der Achillessehne plagt, soll systematisch auf das weitaus wichtigere Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft 2008 am kommenden Mittwoch auswärts in Bratislava gegen die Slowakei (20.45 Uhr, live in der ARD) vorbereitet werden, hieß es weiter. "Er wird im Fitnessbereich arbeiten und eventuell am Samstag oder Sonntag wieder ins normale Training einsteigen", sagte Löw. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben